Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Für viele Menschen in Deutschland werden wir „islamisiert“, für andere wiederrum steht „der Russ‘“ schon vor der Tür.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Logisch ist demnach, dass dann auch solche Sachen passieren, wie in jenem Statusbeitrag, der sich rasant verbreitet:

image

Hier heisst es:

„Mord in Berlin: Attentäter erschießt Merkel-Kritiker Müller – Er wurde von vier Schüssen in den Rücken getroffen, ganz in der Nähe des Kanzleramts: Frank Müller war ein gnadenloser Kritiker des Systems von Angela Merkel.“

Wer heute, am 3. März 2015, noch keine Nachrichten gesehen oder gelesen hat, glaubt dies einfach und verbreitet es auch weiter. Und die Quelle einer Nachricht wird üblicherweise auch nur selten überprüft. Aber dazu sind wir ja da.

Auf dem Bild der Meldung sehen wir Angela Merkel und… keinen Herr Müller, sondern Boris Nemzow.

Nemzow war ein bekannter russischer Oppositionspolitiker, der offen Kritik an der Politik Wladimir Putins übte. Am 27.2 2015 wurde Nemzow um 23:30 Uhr Ortszeit von einem Unbekannten mit vier Schüssen in den Rücken getötet.

Also werfen wir mal einen Blick auf die Quelle dieses Artikels

clip_image002

„Allgemeine Morgenpost Rundschau – Unbestechlich und käuflich, einseitig und neutral, gerecht und opportun“

prangt es da bereits auf dem Logo. Da sollten einem eigentlich schon die Alarmglocken schrillen, oder? Ein Blick in das Impressum offenbart da noch mehr:

clip_image003

„Die Allgemeine Morgenpost Rundschau ist eine Satireseite. Das bedeutet: Alle Inhalte, die Sie hier vorfinden, sind allesamt frei erfunden und manchmal auch mächtig gelogen. Sollte dennoch der ein oder andere Artikel Verwechslungsgefahr mit der Realität mit sich bringen, so ist dies nicht uns anzulasten, sondern der Realität.“

Fazit:

Über Humor lässt sich streiten. Manche mögen es witzig finden, aus der Ermordung eines Politikers einen satirischen Artikel zu machen, andere finden es geschmacklos.
Die „Allgemeine Morgenpost Rundschau“ ist eine reine Satireseite, keine der Meldungen dort stimmt. Deren Ziel ist es, kurz gesagt, die Leser skeptischer werden zu lassen und nicht alles zu glauben, nur weil es seriös ausschaut. Das massenhafte Teilen dieses Artikels beweist, dass es leider noch viel zu viele unkritische User gibt.

Autor: Ralf, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady