Neuer Erpressungstrojaner treibt derzeit im deutschsprachigen Raum sein Unwesen

Von | 6. August 2019, 10:25

Die Ransomware „GermanWiper“ löscht und überschreibt Daten auf dem betroffenen System. Der CERT-Bund rät, kein Lösegeld zu bezahlen!

Wie winfuture berichtet, kursiert im Moment ein neuer Erpessungstrojaner in Form einer gefälschten Bewerbungs-Mail. Die Ransomware namens „GermanWiper“ verschlüsselt die Daten betroffener Systeme nicht, sondern löscht und überschreibt diese.

Die Erpressungswelle breitet sich vor allem in Deutschland aus. Betroffene sollten laut dem CERT-Bund auf gar keinen Fall den Forderungen der Erpresser nachkommen, denn in Wirklichkeit handelt es sich nicht um einen Verschlüsselungs-Trojaner! GermanWiper löscht die Daten auf dem Pc vollständig – die Daten können also nicht wiederhergestellt werden, auch von den Angreifern selbst nicht. Auch wenn sie das vorgeben!

Die Daten können lediglich mit einem vorhandenen Backup wiederhergestellt werden.

Verbreitung ist Bewerbungs-Scam ähnlich

Die Betrüger versenden eine gefälschte Bewerbung im Namen von „Lena Kretschmer“. Entpackt der Empfänger die angehängte Zip.-Datei, startet ein Windows-Link den Download der Ransomware über ein so genanntes PowerShell-Kommando.

Die Verbreitung von Ransomware über gefälschte Bewerbungen bewährt sich leider für die Angreifer. Auch wenn Privatpersonen die E-Mails erhalten, klicken viele aus reiner Neugierde auf die angehängte Datei.

Nochmals zusammengefasst: Wer eine solche E-Mail erhält, sollte auf gar keinen Fall den Dateianhang öffnen. Die Lösegeldforderungen der Betrüger können ebenso ignoriert werden, da die Ransomware die Dateien nicht verschlüsselt, sondern sofort löscht!
- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -