Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Es ist ein Wahnsinn in welcher Form Internetuser VERUNSICHERT werden. Es werden u.a. Fotos von Panzern veröffentlich und dem User wird vermittelt, dass Merkel diverse Panzer gegen das Volk auffahren lassen würde um den Bürgern den Krieg zu erklären (Bildlich gesprochen)

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

sowie

image

Stimmt das?

Lieber mündiger Internetuser. Bitte glaubt doch nicht jeden Unsinn, denn man Euch auf Facebook- und im Netz im allgemeinen vorgaukelt. Einige Seiten im Netz wittern hier die Militarisierung des Abendlandes, jedoch ist der Grund für diese Fahrten viele viel einfacher!

Ja am Sonntag, 2.10.2016 fuhr eine Militärkolonne kurz nach 9 Uhr über die Fahrbahn Richtung Sachsenplatz.

Einsatz- oder Manöver?

Gar nichts von beiden. Es handelt sich hierbei um einen Teil der sogenannten “Blaulichtmeile”, wo sich bis Montag (3.10.2016) auch die Polizei, der Zoll, die Feuerwehr und weitere Institutionen präsentieren.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet man u.a. bei den “Dresdner Neuesten Nachrichten” unter: Die Blaulichtmeile beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden vor.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady