Und zwar egal wo. Wer tut das denn nicht? Zumindest findet sich seit einiger Zeit ein Foto einer Umfrage auf Facebook wieder, in der jemand genau diese Angabe macht.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

“Wie können sie richtig gut entspannen?” Lautet die Frage zur Umfrage der Woche. 6 Personen haben eine Antwort gegeben, eine dieser Antworten ist interessant. “Am besten entspanne ich beim Masturbieren, egal wo.”

Da schrillen direkt die Alarmglocken, denn hat das wirklich so in irgendeiner Zeitung gestanden? Ist die Umfrage echt? Wo kann man das lesen? Ein paar Angaben auf dem Bild zu der Umfrage machen tatsächlich eine Prüfung möglich. Die Umfrage wurde wirklich in einer Zeitung veröffentlicht, jedoch eine der 6 Antworten wurde manipuliert.

image
(Screenshot: Facebook, bearbeitet mit Anmerkung FAKE)

Anhand der Werbeanzeige und des Themas lässt sich recht schnell erkennen, dass es sich um ein Foto aus der Printausgabe des österreichischen Bezirksblatts handelt. Die Umfrage und die Antworten wurden bereits am 10. Mai 2017 veröffentlicht, das manipulierte Bild wurde durch Unbekannte direkt danach gestreut. Die korrekte Aussage an der markierten Stelle lautet “Am besten entspanne ich beim Motorradfahren, egal wohin es geht”. Bereits am 12. Mai 2017 veröffentlichte das Bezirksblatt im Netz eine Richtigstellung:

Liebe Leser,
wir, die Bezirksblätter Burgenland, wollen Ihnen zur Kenntnis bringen, dass auf Social Media-Kanälen eine manipulierte Umfrage der Bezirksblätter Neusiedl (Ausgabe vom 10. Mai 2017) im Umlauf ist.
Wir distanzieren uns von dieser geschmacklosen Manipulation und ersuchen Sie, diese Fälschung nicht weiter in Umlauf zu bringen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady