Produktempfehlung: Kaspersky lab

Bielefeld – Völlig richtig hat sich eine Bielefelderin am Mittwoch, 19.07.2017, verhalten, als sie den Aufforderungen ihres Anrufers misstraute und den Hörer auflegte.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die 79-jährige Anwohnerin in der Poggenbreede erhielt gegen 14:45 Uhr einen Anruf eines unbekannten Mannes. Er behauptete ihr Enkel zu sein und in finanzieller Not zu sein.

Während des Telefonats forderte der Fremde 36.000 Euro von der Seniorin.

Die 79-Jährige beendete das Gespräch und informierte ihre Tochter.

Die Polizei empfiehlt wie in diesem Fall:

  • Wenn fremde Anrufer Sie in ein Gespräch verwickeln wollen und Forderungen insbesondere zu Vermögen und Wertgegenständen stellen sollten, dann beenden Sie einfach das Telefonat.
  • Können Sie vielleicht auf die öffentliche Nennung Ihres Vornamens – zum Beispiel am Hauseingang oder im Telefonbuch – verzichten? So können fremde Personen keine schnellen Rückschlüsse auf Ihr Alter ziehen.
  • Gehören zu Ihrem im Familien- oder Bekanntenkreis ältere Person, so sollten Sie über die Gefahren und Verhaltensweisen, die in Zusammenhang mit dem sogenannten Enkeltrick stehen, sprechen.