• Es gibt ja so einige skurrile Behauptungen im Internet – aber dass der Analog-Stick eines Playstation Controllers aus Hundenasen gemacht sein soll … ?
-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nun ja, wir hatten schon Ende 2017 über dieses Bild berichtet.

Aber wie das Internet nun mal so ist, kommt alles in regelmäßigen Abständen aus der Versenkung wieder hoch. So ist es auch mit der Behauptung, dass jedes Jahr 10 Millionen Hunde getötet werden, nur um aus den Nasen dieser Tiere Playstation Controller zu fertigen.

Es geht dabei um dieses Bild, zu dem wir zig Anfragen erhielten:

schnauze

Bild im Klartext:

Every year 10 million dogs are killed to make Playstation controllers

Die raue Oberfläche, die auf dem Bild im Zoom dargestellt wird, hilft, dass der Finger beim hektischen Zocken nicht wegrutscht.

Generell ist der Controller für den Gamer ein unverzichtbarer Freund, ein langjähriger treuer Freund … wie ein Hund eben.

Aber keine Angst:

Es handelt sich natürlich bei dieser Behauptung um einen FAKE.

Auch wenn der Analog-Stick an eine Hundenase erinnert, ist er zum Glück weit entfernt von einer echten.

Bereits seit 2015 geistert dieses Bild im Internet umher. Ursprung ist die Seite “Amazing Facts and Nature”, die im September jenes Jahres einen Artikel zu dem Thema herausbrachte.

Wie unsere Kollegen von Snopes berichten, erkennt man jedoch einen eindeutig satirischen Charakter.

clip_image003

Beispielsweise wurde im damaligen Artikel, der leider nicht mehr online verfügbar ist, von einem Gamecube-Controller von Microsoft gesprochen.

Für alle Nicht-Gamer: Microsoft stellt die Xbox her, der Gamecube ist von Nintendo, der abgebildete Controller ist von der Sony Playstation. Es wurden also drei Firmen und Konsolen durcheinandergewirbelt, um die Gamer-Geeks zum Schmunzeln zu bringen. Dann wurde auch noch extra falsch gerechnet („zwei Hunde für einen Controller, für zwei Controller mussten also fünf Hunde sterben“). Schlussendlich wurde noch ein wenig getrollt, in dem die Spieler als „Gaymers“ bezeichnet wurden (von gay = homosexuell und gamer = Spieler).

Dieses Bild wurde nun also genommen, neu beschriftet und verbreitet sich seitdem.

Ergebnis:

Wir können euch beruhigen: Kein Hundeschnäuzchen musste für einen Playstation-Controller abgeschnitten werden. Auch unsere Mimikama Spürnase Pauli wird definitiv seine Nase behalten.

Die einzigen Hundeschnauzen, mit denen Gamer in Kontakt kommen, sind die lebender Hunde. Die einen anstupsen, weil sie spielen oder Gassi gehen wollen, obwohl man sich gerade erst vor 8 Stunden zum Zocken hinhockte!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady