- Sponsorenliebe | Werbung -

Ihr lebt, spielt und arbeitet mit dem Smartphone und ohne mobiles Internet fehlt euch was? Dann streicht euch den 10. April 2014 rot an:

ZDDK / Mimikama lädt für euch Raimund Genes zum Chat, den Chef-Technologen von Trend Micro.

image

Für den IT Sicherheits- & Antivirus-Anbieter ist Genes normalerweise weltweit den Bedrohungen von Übermorgen auf der Spur, aber am 10. April nimmt er sich von 19 bis 20:30 Uhr gerne die Zeit und stellt er sich exklusiv euren Fragen.

Unter anderem behandeln wir Fragen wie:

► Wie gefährdet sind mobile Geräte wirklich?
► Sind bestimmte Smartphones sicherer als andere?
► Auf welche Tricks müssen wir uns vorbereiten?
► Und natürlich: Wie schützt ihr euch am besten?

Wenn ihr auch zukünftig euer Smartphone entspannt nutzen wollt, holt euch die Tipps und Infos direkt von einem der international wichtigsten Experten — exklusiv für ZDDK / Mimikama-Fans und ihre Freunde.

Ihr habt eine dringende Frage, aber könnt nicht am Chat teilnehmen?

Kein Problem: Schickt uns vorab eine Mail an [email protected] .

Nach dem Chat könnt ihr außerdem alle Antworten auf http://expertenchat.mimikama.at/ nachlesen.

Eure Fragen könnt ihr am 10. April ab 19 Uhr live auf der Veranstaltungs-Pinnwand stellen!
Viel Spaß und viele Aha! Momente wünschen euch
Das Mimikama-Team und Trend Micro

Hier geht es zur Veranstaltung. Einfach in dieser auf TEILNEHMEN klicken.
>> https://www.facebook.com/events/237750513016023/

 

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady