-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Nur noch wenige Tage und viele fliegen in den wohlverdienten Sommerurlaub. Klar ist es, dass man dann mit einem “Schockierenden Video”, wo man einen angeblichen Flugzeugabsturz erkennen kann, die Massen anzieht.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Bereits über 284.000 Facebook-Nutzer, haben dieses Video bereits geteilt!

Schauen wir uns das Video einmal  an!

In dem Video erkennt man, dass ein Flugzeug, vom Meer kommende, über eine Hotelanlage fliegt und diese knapp über den Dächern der Anlage.

image

Nachdem das Flugzeug eine Kurve geflogen ist, taucht dieses wieder über dem Meer auf uns setzt zur Notlandung an.

image

Im Hintergrund hört man die Düsen des Flugzeuges sowie Menschen die schreiend am Strand umherlaufen.

image

Das Flugzeugt setzt im Meer auf und nach 00.37 Sekunden ENDET das Video auf Facebook.

image

Was ist hier passiert!

ZDDK DECKT AUF Smiley

Sieht man sich das Video auf Facebook an, dann kann man annehmen, dass dieses Flugzeug abgestürzt ist und in der Vorstellung der User ist hier wirklich ein Unfall passiert!

Dem ist aber NICHT SO!

Eine ausgiebige Suche im Internet ergab KEINEN Treffer. Keine Nachrichtenagentur hatte über diesen Flugzeugabsturz berichtet.

Waren Facebook-Nutzer schneller als alle Medien auf dieser Welt?

Nein mit Sicherheit nicht. Denn es gab diesen Absturz nie!

Es ist ein Werbevideo

Das eigentliche Video wurde von einem Reisebüro aus den Niederlanden in Auftrag gegeben. Rüdiger von ZDDK / Mimikama, hatte mit den Entwickler des Videos kontaktiert und erfahren, dass es sich um ein Werbevideo handelt, dass durch den Einsatz von einer Software (Cinema4D und Adobe AfterEffects) entstanden ist.

Hier sieht man wie das Video weitergehen würde:

image

image

image

Fazit:

Es handelt sich also um ein Werbevideo. “Lustige” Nutzer nutzen dies aus, kürzen es und machen daraus einen “Schockierenden” Flugzeugabsturz. Was man hier nicht bedacht hat (oder doch?) ist, dass man mit solchen gekürzten Videos andere in Panik versetzen kann!

Dennoch hat es ausnahmsweise mal Vergnügen bereitet dieses Video zu „zerpflücken“. Zu guter Letzt möchten wir euch natürlich nicht das Originalvideo vorenthalten.

Deswegen schließen wir diesen Bericht mit diesem ab!