Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Eine „EILMELDUNG“ zu einem angeblichen Rücktritt von Angela Merkel sorgt für große Verwirrung unter vielen Facebooknutzern! Und die Anfragen von den Nutzer werden immer mehr und mehr!

Angeblich sei die Flüchtlingskrise der Auslöser, warum Angela Merkel zurücktritt und Ihr Amt niederlege.

- Sponsorenliebe | Werbung -

angela1

Stimmt das?

Klickt man den Beitrag an, dann öffnet sich eine Webseite wo man als Nutzer sofort aufgefordert wird, diesen Statusbeitrag sofort zu teilen.


SPONSORED AD

Erst wenn man diesen geteilt hat, bekommt man den Inhalt zu lesen!

angela2

Der Inhalt lautet:

PAUKENSCHLAG! – Angela Merkel ist heute zurückgetreten. In der Vormittagssitzung gab die Ex Kanzlerin bekannt das Sie sich zur Ruhe setzen möchte. Die Wahl zum neuen Kanzler wird Wochen dauern – bis dahin wird das Amt keiner weiterführen. Somit können einige Kosten eingespart werden die dann für Deutschkurse der Flüchtlinge aufgebracht werden können. Also eine Win Win Situation.

In den Medien konnte man davon aber nichts hören und lesen!

Was klar ist, denn würde man sich bemühen denn „Über uns“ Button zu klicken, dann würde man erkennen, dass alle Inhalte Satire und deswegen erlogen sind. So der Autor der Seite.

Siehe: http://www.derpressehai.com/ueber-uns/

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady