Was da los? Lässt sich die Bundeskanzlerin nach 18 Jahren Ehe scheiden?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ja! Und zwar dann, wenn man nachstehenden Artikel seinen Glauben schenkt und diese ungeprüft einfach auf Facebook teilt. Folgt man dem Bericht, dann bekommt man als Nutzer folgendes zu lesen (sic!): “Nach Unmut in der Bevölkerung und ihren letzten politischen Flops muss unsere Bundeskanlerin nun den nächsten Tiefschlag einstecken! Nach Informationen eines Insiders, war der Druck an der Seite der „Mächtigsten Frau der Welt“ für Joachim Sauer (67) zu viel geworden. „Nu is es halt so wie es ist“ titelte der gebürtige Sachse. Angela Merkel selbst wollte noch nicht öffentlich zu der Sache Stellung nehmen, da sie aktuell auf Dienstreise in Damaskus (Syrien) ist. Mehr zu dem Thema in Kürze!”

Sieht auf Facebook so aus:

image

Alles BULLSHIT!

Wenn man genau liest, dann erkennt man hier am Statusbeitrag von welcher Seite aus dies geteilt wurde. Es handelt sich um 24aktuelles .com!

24aktuelles.com?

Ja 24aktuelles.com. Diese Webseite kennen wir nun auch schon mind. 1 Jahr wenn nicht noch länger! Bei der genannten Seite handelt es sich um eine Internetseite, die zur Unterhaltung dient. Die falschen News werden von Internetnutzer verfasst. Dies kann man auch direkt auf deren Webseite lesen:

image

Begründung: 24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

An dieser Stelle dürfen wir auf unseren Bericht: “Volkshobby 24 aktuelles” verweisen, in welchem wir über die genannte Seite Aufklärung betreiben.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady