Produktempfehlung: Kaspersky lab

Frankfurt – Mittwoch Abend, den 11. Oktober 2017, bot ein 22-Jähriger einem Zivilpolizisten ein Tütchen Marihuana zum Kauf an. Was folgte, war die Festnahme.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Gegen 22.10 Uhr sprach der 22-jährige Tatverdächtige den Zivilbeamten an der Ecke Albusstraße/Kurt-Schumacher-Straße an und bot ihm, mit einem Tütchen wedelnd, Marihuana zum Kauf an. Der Polizist lehnte dankend ab und gab sich zu erkennen. Der junge Mann ergriff daraufhin sofort die Flucht – jedoch ohne Erfolg.


Der Beamte holte ihn ein, hielt ihn fest und erklärte ihm die Festnahme. Damit zeigte sich der mutmaßliche Täter nicht einverstanden und wehrte sich vehement, indem er um sich schlug. Daraufhin brachte der leicht verletzte Polizist den rebellierenden Tatverdächtigen zu Boden. Eine zufällig vorbeikommende Streife unterstützte den Kollegen bei der Festnahme.

Eine Durchsuchung des Tatverdächtigen führte zum Auffinden weiterer Marihuana-Tütchen sowie Bargeld. Der 22-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main