-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Von Facebookseiten aus wird mit einem dummen Spruch weggelockt, mit einem lächerlichen Spielchen a la “Wer wird Millionär” geködert und mit einer Lüge in eine Abofalle gezogen:
Herzlich willkommen bei einem Gewinnspiel des Veranstalters S Digital Media GmbH .

Bei diesem Gewinnspiel haben wir es mit ganz klarer Irreführung zu tun, und dahinter steckt auch eine Person, die in Insiderkreisen kein unbekannte Person ist.

Doch zunächst beginnt alles harmlos, und zwar mit folgendem Statusbeitrag:

wwm1

Der Seiteninhaber postet einen Verweis auf eine Frage in einem Spiel.

Dazu gibt es die Aufforderung, dort zu klicken. Dieses Bild und die Aufforderung wir derzeit auf verschiedenen Facebook Seiten gepostet.

Nun, das wäre jetzt alles auch kaum erwähnenswert, wenn die Seite für unseren Beispielfall, auf der das vom Seiteninhaber gepostet wurde, nicht über 600.000 (!) Anhänger hätte.

wwm2

Eine andere Seite, mit über 272.000 Anhängern, postet identischen Inhalt.

Ein Spiel im WWM-Stil

Schaut man nun nach, gelangt man auf eine Seite außerhalb von Facebook, welche im Stile des bekannten “Wer wird Millionär” aufgebaut ist, und auch gleichzeitig die Soundelemente des Selbigen nutzt.

Bei den 5 wahrlich dümmlichen Fragen, wird im Grunde jedem unfreiwilligen Besucher bewusst, dass es sich hier um ein Abo-Angebot handelt. Dies steht zwar nicht direkt sichtbar auf den Seiten, aber man fühlt es irgendwie.

wwm3

Erst bei Frage 4 von 5 ändert sich im unteren Bereich des Bildes ein wenig die Beschriftung:

wwm3b

Kurz zur Verinnerlichung: man hat bisher schon drei Seiten durchklickt, auf denen dieser Hinweis NICHT zu sehen war. Das ist im Grunde auch nicht weiter schlimm, da man ja auch keine relevanten Daten von sich preisgegeben hat. Auch nach diesem Klick auf “weiter” hat man noch keinerlei Abo-Verpflichtungen abgeschlossen.

Aber nun kommt die eigentliche Dreistigkeit und der ganz klare Betrugsversuch des Ausrichters:

Bitte WLAN abschalten!

Bitte was? Anstatt Fragerunde 5 von 5 erscheint eine Fehlermeldung, welche besagt, dass man nicht über WLAN weitermachen soll, sondern das WLAN abschalten soll.

Diese dubiose Aufforderung stimmt nachdenklich – denn sie ist, von der technischen Seite her gesehen, völliger Mumpitz und entbehrt sich jeder Grundlage.

wwm4

Wer per LAN unterwegs ist, hat im Grunde ja nichts mit dieser Aufforderung zu tun und sollte nun mit dem Klick auf “weiter” problemfrei auf die nächste Seite gelangen. Dem ist aber nicht so! Und nun kommt das wahre Gesicht dieses “Spiels” zu Tage:

Es geht im Grunde gar nicht um die Nutzer von Desktop-PCs oder Notebooks – hier hat man es gezielt auf die Nutzer von Smartphones abgesehen. Alle Anderen sind nur Beiwerk. Dies wird nämlich erkennbar, wenn man den zweiten Link anklickt, welcher als angebliche Hilfestellung angegeben ist. Dieser lautet Funktioniert es nicht? Klicke HIER
Wenn man die FAQs durchliest, bekommt man diesen gewonnenen Eindruck auch bestätigt:

Wie funktioniert das Spiel?
QuizStars.de ist ein Wissensspiel für das Handy und für mobile Endgeräte, bei der der User nacheinander zufällig ausgewählte Fragen zu verschiedenen Wissensgebieten zu beantworten hat.

Anstatt einer logischen Erklärung oder Hilfestellung ist in Wirklichkeit dieser Klick die Weiterführung des Spiels. Das, bisher übliche, Klickfeld mit der Aufschrift “weiter” hat in diesem Fall gar keinen Belang mehr und führt zu nichts.

An dieser Stelle liegt auch die, unserer Meinung nach, betrügerische Täuschungsabsicht vor!

Wer nun also dem Spiel durch den Klick auf den “Klicke HIER” Button folgt, bekommt diese Botschaft angezeigt:

wwm5

Ab hier sollte man tunlichst die Seite schließen!

Auf keinen Fall die Rufnummer angeben, auch sonst nichts machen. Was hier abläuft, ist pures verschaukeln des Nutzers, und daher schauen wir mal genau hin, wer dahinter steckt.

Das frei zugängliche Impressum der Seite nennt eine Firma namens Servicecenter S Digital Media GmbH mit Sitz in Berlin.

wwm6

Bemüht man zusätzlich DENIC, bekommt man noch einen Namen dazu

wwm7

Hinweis:

Da es sich hier um frei zugängliche Daten von www.Denic.de handelt, sehen wir keinen Grund, die Adress- und Namensdaten zu verpixeln. Noch dazu, dass es sich bei  Simone Bentele um einen Namen handelt, welcher mehrfach mit betrügerischen Machenschaften im Kontext zu finden ist.

Siehe dazu
Konumer.info
Abzocknews.de
Eine kleine Artikelsammlung

Abschließend ein Blick auf die FAQs

Welche Kosten fallen beim Quizspiel an?

Die erste Quizrunde ist kostenfrei, wenn der User das Spiel fortführen möchte, muss er das Quizabo durch Klick auf der Bestellseite anklicken um somit einen Premiumzugang zu erhalten. Nach erfolgreicher Bestellung, erhält der User daraufhin Zugang zum gesamten Quizspiel und hat die Möglichkeit bis zu zehn Versuche während seiner aktiven Premiumlaufzeit zu spielen. Die Kosten in Höhe von 4,99EUR pro Woche werden bequem über die Handyrechnung des Users am Monatsende in Rechnung gestellt und über den Mobilfunkbetreiber des Spielers abgewickelt.

(Quelle: http://quiz-stars.de/faq.php )

Sehr interessanter Hinweis, welcher im Grunde auch völlig in Ordnung ist. Das Problem an der ganzen Sache ist jedoch, dass bei diesem Spiel eine absichtlich eingebaute, technische Fehlermeldung vorhanden ist, welche schon umleitet und Rufnummern abfragt. Es ist also gar nicht möglich, auf geradem und sauberem Wege zu einer Bestellseite, wie sie in den FAQs beschrieben ist, zu gelangen, ohne vorher die eigene Rufnummer preiszugeben.

Post Scriptum
Die Screenshots und der Inhalt dieses Artikels beschreiben den Aufbau der Seite und den Ablauf des Spiels, wie diese zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels vorzufinden waren.

 

Autor: Andre, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-