Auf Facebook macht eine Meldung die Runde, die viele Nutzer nervös macht. Hier heißt es, dass aufgrund des Klimawandels nun auch eine der giftigsten Spinnen der Welt in Deutschland heimisch geworden sei!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diesen Beitrag geht es:

image

Hier steht:

Dornfinger: Eine der giftigsten Spinne in Deutschland! Absolute Vorsicht ist geboten !!!!!!! Die Ammen-Dornfingerspinne ist aufgrund des Klimawandels auch in Deutschland heimisch geworden. Ihr Biss ist giftig.

Information:

Diese Spinne wurde wahrlich einmal in Deutschland eingeschleppt.  Der Inhalt auf Facebook stimmt so nicht und ist schlecht recherchiert, denn es gibt z.B. viel mehr bekannte Arten (378!) der Dornfingerspinne.

Die bei uns heimische Art wäre der Ammen-Dornfinger (Cheiracanthium punctorium). Der Ammen-Dornfinger ist neben der Wasserspinne (Argyroneta aquatica) die einzige mitteleuropäische Spinne, deren Biss für den Menschen medizinisch relevante Folgen haben kann, allerdings nicht so extrem dramatisch dargestellt wie im Text.

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Der Biss des Dornfingers ist vergleichbar mit einem Wespenstich, kann jedoch bei allergischer Reaktion zu lokalen Lähmungserscheinungen, Schüttelfrost und Fieber führen.

Wenn man nicht allergisch auf das Gift reagiert passiert noch weniger. Vereinzelt wird auch von starken Schwellungen an der Bissstelle berichtet.

Unter Umständen KANN dann das betroffene Fleisch teilweise nekrotisch werden, d.h. absterben. Tödlich ist der Biss nicht und Lebensgefahr besteht auch nicht.

-Mimikama unterstützen-