“Alle werden furchtbar ertrinken, nur einer versaut wieder das Bild für die Qualitätspresse!! So ein Mist aber auch…”.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So beginnt ein Statusbeitrag auf Facebook der in Zusammenhang mit folgendem Bild veröffentlicht wurde:

image

Hinweis: Dieses Bild macht bereits seit Februar 2016 die Runde auf Facebook und wird immer wieder erneut veröffentlicht. Aus diesem Grunde bekommen wir auch immer wieder Anfrage dazu!

Vorab:

Das Bild ist wurde von dem Ersteller auf Facebook aus dem Kontext gerissen und so zurecht beschrieben worden, als wären die Schwimmer schon dicht vor dem rettenden Ufer, was durch den „Steher“ belegt zu sein scheint, sieht man das ganze Video, so entsteht ein völlig anderer Eindruck.

Das Bild wird in der Tat immer wieder für verschiedenen Presseaussendungen genutzt, daher nicht immer eindeutig einzuordnen. Warum der Mann „steht“, kann ebenfalls nicht geklärt werden. Das Video, welches am Ende dieses Berichtes zu sehen ist, zeigt jedoch deutlich, dass sich die Gruppe nicht in direkter Strandnähe befindet.

Bei dem Bild handelt es sich um einen Teilausschnitt

Bei genauerer Betrachtung fällt allerdings auf, viele von denen, die eine Schwimmweste tragen sind Kinder. Im Vordergrund erkennt man eine Schaumkrone so als ob sich die Welle am Strand bricht, es könnte aber auch die Bugwelle eines Schiffes sein.

Hier mal das selbe Bild nur mit größerem Bildausschnitt.

image

Auf dem Bild wird die erhöhte Position des Fotografen deutlich.

Er scheint also entweder auf einer Mole oder auf einem Schiff zu stehen. Warum scheint der Mann am rechten Rand im Wasser zu stehen, während um ihn herum alle anderen schwimmen.

Der größte Teil der Schwimmer befindet sich noch sehr nah zusammen, was dafür sprechen könnte, dass das Schiff auf dem sie waren, noch nicht lange untergegangen ist, vielleicht steht der Mann rechts sogar noch auf dem Boot. Keiner kann genau sagen, wie tief das Wasser dort ist, allerdings würde die Färbung des Wasser am unteren Bildrand eher für eine größere Wassertiefe sprechen, als dagegen.

Das Bild selber gehört zu einer Bilderreihe und war eine Presseaussendung, was das häufige Auftauchen erklärt.

image

imageimage

imageimage

Quelle: SAVAŞTA BİLE OLMAZ; BİR HAFTADA 33 CAN…

In diesen Pressemeldungen hieß es, dass diese Flüchtlinge von Izmir (Türkei) nach Lesbos (Griechenland) wollten. Das Boot selbst kenterte und die Bilder selbst entstanden bei der Rettung der Flüchtlinge. Wobei bei diesem Vorfall mind. 33 Personen ums Leben kamen. Darunter auch ein Baby (1J.) Auf Haberler.com gibt es zu diesem Bild das entsprechende Video, auch hier ist der „stehende Mann“ deutlich erkennbar, sowie auch die Schaumkronen im Wasser und die Bugwellen.:

 

-Mimikama unterstützen-