-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Facebook und seine Vermissten-Meldungen – ein Thema für sich. Immer wieder werden diese geteilt und in den meisten Fällen dann auch nur bei Facebook und eine Recherche stellt sich dann auch nicht so einfach dar. Sobald nämlich z.B. eine Polizeistelle ebenfalls eine Vermissten Meldung herausgibt ist dies schon etwas einfacher. Daher ist die Frage von Facebook-Nutzern: “Ist das ein Fake”? mit Ja oder Nein zu beantworten auch nicht sehr leicht. ZDDK behandelt in diesem Sinne auch keine Vermissten-Meldungen, außer der Ersteller des Beitrages gibt auf seiner Pinnwand bekannt, dass die vermisste Person wieder aufgetaucht ist. In diesem Falle ist es so, dass laut den “Fränkischen Nachrichten” beide nicht vermisst werden!

Es geht um diese Vermissten-Meldung:

image

Laut den “Fränkischen Nachrichten” werden jedoch beide NICHT VERMISST!

image

Liest man die Kommentare anderer Nutzer durch, dann war die junge Mutter nur mal 2 Stunden unterwegs.

Verweise:

Unsere Information bzgl. “Vermissteninfo”:
>> http://www.mimikama.at/allgemein/zddk-facebook-vermissteninformation/

Private Fahndungsaufrufe auf Facebook. Warum diese strafbar sein können!
>> http://www.mimikama.at/allgemein/private-fahndungsaufrufe-auf-facebook-warum-diese-verboten-und-strafbar-sind/

 

Update: 9.1.2013 / 11:24 Uhr

So wie es aussieht, wurde die Vermisstenanzeige nun gelöscht!

Stellungnahme des Erstellers vom 9.1.2013 (wurde als Statusbeitrag auf Facebook veröffentlicht)

image

– Stefanie Sch. und Ihr 4 Wochen altes Baby sind wohl auf! –
17:00 Uhr – Am gestrigen Dienstagabend, kurz nach 20:00 Uhr veröffentlichte ich hier auf der Seite ein Bild. Auf diesem waren eine Frau und Ihr Baby zu sehen. Als Überschrift war „+++ Vermisst+++“ und unter den jeweiligen Bildern die Namen und das Alter zu lesen.
Um vorweg etwas klar zu stellen: Ich wurde von Freunden der Vermissten Kontaktiert. Dadurch wurde der Kontakt zum engsten Familienangehörigen, dem Ehemann hergestellt! Diese baten mich Ihnen bei der Suche zu helfen, hier über diese Facebook-Seite. Diesem Wunsch bin ich nachgegangen. Es geht hier um 2 lebende Wese, das sich Menschen nennt! Egal was auch die Gründe sind und waren, an erster Stelle steht das Wohlauf beider Personen!
Dies sollten sich viele zur Brust nehmen, bevor so unterirdische Kommentare abgegeben werden!
————————————
Das ist der moderne Shitstorm!
————————————
Was dann aber folgte ist eine bodenlose Frechheit vieler Kommentatoren! Es waren, bis ich das Bild entfernt habe (kurz vor 11:30 Uhr des heutigen Tages), genau 505 Kommentare. Bis auf eine Handvoll (Familienangehörige) dieser 505 Kommentare bzw. deren Kommentatoren hatte auch nur einen Hauch von Ahnung was überhaupt die Gründe des Verschwindens waren. Es ist mehr als beschämend was alles geschrieben worden ist.
– Die unterschiedlichsten Gründe machten die Runde.
– Die Unterschiedlichste Zeit (Zeit des verschwinden bis zu Suchaktion hier) machte die Runde.
– Weshalb man in diesem Alter ein Kind hat usw.
– Usw… das würde eine ganze Seite sprengen was alles geschrieben worden ist.
All die jene, die meinten es besser zu wissen und Gerüchte und Behauptungen aufgestellt haben, Ihr ja genau Ihr seid daran Schuld das es nicht aufgehört hat mit den Gerüchten!
Es ging hier um das AUFFINDEN dieser zwei Personen, es ging um MENSCHENLEBEN! Alles andere, Details, Gründe usw. geht niemanden etwas an! Kommt genau Ihr mal in so eine schreckliche Lage, seid Ihr die ersten, die die Decke hoch gehen und vor Wut über diese „Wahrsager“ am explodieren sind.
——————————
Traurige Berühmtheit!
——————————
Traurige Berühmtheit hat das ganze dennoch erlangt. Einige kennen vielleicht die Facebook-Seite „Zuerst denken – dann klicken! Hier findest du aktuelle Fakemeldungen“ kurz ZDDK (www.mimikama.at

). Die Betreiber dieser Facebook Seite und der dazugehörigen Webseite schrieben einen Bericht über diese Vermisstenanzeige.
Ich kontaktierte den Verantwortlichen dieser Seite telefonisch. Ein knapp 15 minütiges Telefongespräch in die Bundeshauptstadt von Österreich nach Wien war das Resultat dabei. Ich stelle klar dass dies keine Fake-Meldung ist und war. Weiter schilderte ich Ihnen den Ablauf. (Weiter gehe ich hier jetzt nicht ins Detail!)
Mir wurde dann mitgeteilt wie viele sich zwecks dieser Vermisstenmeldung bei Ihnen meldeten. Ob was dran sei oder nicht. Über die Nacht erreichte diese Seite mehr als 200 E-Mails, die NUR um diese Vermisstenanzeige handelte.
Ein respektables Ergebnis bei bald 220000 Facebook-Fans auf Ihrer Seite. Dennoch ein trauriger Rekord für diese Vermissten-Suche…
Zu den Berichten geht es hier entlang:
www.facebook.com/fakepostings/posts/478540295530615
www.mimikama.at/allgemein/die-vermisste-stefanie-sch-und-ihr-4-wochen-altes-baby

—————-
Zum Schluss
—————-
Ich bedanke mich hiermit für das aufschlussreiche Telefonat mit www.mimikama.at

und sende gleichzeitig Grüße nach Österreich!
Allen Fans dieser Seite hier, sage ich danke! Da viele von euch andere beim Kommentieren in die Schranken gewiesen haben. Dafür gebührt von meiner Seite Respekt und ein dickes Dankeschön!
Und nochmals, es ging hier um Menschenleben! Alles andere ist Nebensächlich! Ich schreibe auf dieser Seite NIE meine eigene Meinung. Sei es Beiträge, sei es Kommentare, nur wenn es Meinungsbriefe sind. Dieser hier kann zum Teil als Meinungsbrief gewertet werden, denn diesmal lass ich mir es nicht nehmen mal Klartext (meine Meinung) zu äußern.
In diesem Sinne…
Euer René
PS: An alle andere: Erst denken, dann handeln!

-Mimikama unterstützen-