-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wieder da, nur in dieser Variante mit geändertem Verlauf. Sollte in der ersten Version noch Malware an das Volk verteilt werden, so sind es hier Gutscheine.

Im Grunde hat sich auch kaum was verändert.
Es geht dabei um folgenden Lockvogel mit dem Titel „[18 + wideo] Diese Turner brach ihr Gymnastik Trikot in einem Rennen in Frankreich”

turner2[5]

Hoppala! Die ist nicht einfach nur nackt …

Das Vorschaufoto ist sehr deutlich, hier wird einem eine offene Einsicht suggeriert. Standarttext ist hier “unbelievable”.

Ist sie denn nun nackt? Sieht man überhaupt ein Video?

naggi (2)

Wer dieses Muster kennt, weiß jetzt schon, dass da nichts mehr kommt. Auch in der Version der Turnerin! Außer einer Verteilung des Videos bekommen wir nichts Wichtiges zu Gesicht.

naggi (4)

 

Nichts Wichtiges wohlgemerkt!

Denn es geht ja noch weiter – es kommt eine Pseudoaltersüberprüfung. Und nun die große Rätselfrage an alle erfahrenen ZDDKler:

Welche Firma wird wohl gleich mit ihren ach so tollen Gutscheinen daherkommen?

Na? Erkannt?
RICHTIG! Die Planet 49 GmbH !

turner2b

„Stellen Sie sicher, dass sie das Alter (13+)

Chance, einen Supermarkt Gutschein gewinnen

(…)“

Und wie wird das am beste überprüft? Natürlich, durch die Kontrolle der persönlichen Daten.

Die Chance einen Supermarktgutschein zu gewinnen ist auch nicht zu verachten. So etwas kann man immer gebrauchen. Anschließend wollen wir aber definitiv das versprochene Video sehen.

fl5

fl6

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ich glaube wir entscheiden uns für einen Penny-Gutschein. Da kriegt man einfach mehr für sein Geld. Nicht vergessen! Wir wollten unsere Daten eingeben, damit wir belegen können dass wir definitiv älter sind als 13.  Es stellt sich jedoch die Frage, ob die vorhergehenden Lockseiten mit den nun folgenden überhaupt in inhaltlicher Verbindung stehen.

fl7

Die Aktion wird mit 100% Gratis beschriftet. Aber ist sie das auch wirklich? Vielleicht fordert uns niemand zu einer Zahlung auf, aber wie wertvoll sind unsere Daten?

fl8

Ohne die Einwilligung, dass die Daten außerhalb dieses Gewinnspiels weiter verwendet werden dürfen, können wir in der Bestellmaske leider nicht fortfahren. Der Spamordner wird sich freuen.

Zumindest bekommt man die Möglichkeit selbstbestimmt die Sponsoren und Kooperationspartner, die uns kontaktieren dürfen, zu bestimmen. Das versuchen wir natürlich. Das Ergebnis ist enttäuschend.

fl8b

„Durch Anklicken auf den Link „Abmelden“ entscheide ich, dass dem genannten Partner/Sponsor kein Werbeeinverständnis erteilt werden darf. Wenn ich keinen oder nicht ausreichend viele Partner/Sponsoren abgemeldet habe, wählt Planet 49 für mich Partner/Sponsoren nach freiem Ermessen aus (Höchstzahl: 30 Partner/Sponsoren).“

Also entweder stellen wir uns dumm an oder man kann diese Abmeldung von Partner/Sponsoren nicht steuern. Nicht eine einzige“ Abmeldefläche“ lässt sich betätigen. Ferner stellt sich die Frage, wer genau der Veranstalter des Gewinnspiels ist. Dieser nennt sich „PLANET 49“ und wurde schon einmal in einer Analyse durch mimikama.at erwähnt. Siehe unseren Artikel.

fl9

Bei der weiteren Eingabe der Daten fällt uns plötzlich auf, dass es eine Altersbeschränkung zur Teilnahme an diesem Gewinnspiel gibt. Das wäre an sich nichts Besonderes, wenn nicht eben noch von einem ganz anderen Mindestalter die Rede gewesen wäre. Da sollten wir noch mindestens 13 Jahre alt sein und nun 18.

Nach abgeschlossener Eingabe bekommen wir die Information, dass sich eine Email mit unserer Teilnahmebestätigung auf dem Weg in unser Postfach befindet.

fl9b

Der Grund, aus dem wir den ganzen Quatsch mitgemacht haben, ist schon so gut wie vergessen. Ach doch…das Video.

Das zeigt sich allerdings nicht. Ebenso wenig gibt es auf der Seite eine Weiterleitung zum versprochenen Video.

Fazit:

Wie es bisher fast immer der Fall gewesen ist, haben wir nicht eine einzige Sekunde den Inhalt des Videos ansehen können.

Nun ist man Teilnehmer eines Gewinnspiels um einen 500€ Einkaufsgutschein. Ob dieser wirklich existiert können wir leider nicht sagen. Der Teilnahmeschluss für dieses Gewinnspiel ist der 31.12.2014. Das ist ein gehörig langer Zeitraum, um die Echtheit eines Gewinnspiels abzuwarten. Außerdem sind wir eben auch nur Teilnehmer und nicht gleich Gewinner.

Überlegt euch welchen Wert eure Daten für ein Unternehmen haben und welchen Wert ihr eurer Anonymität gebt.

„PLANET 49“ ist ein Unternehmen, das auf seiner eigenen Website diverse Gewinnspiele anbietet. Die Seriosität wird allerdings angezweifelt. Über die Suchmaschine „Google“ erhält man nach Eingabe von „PLANET 49“ zahllose Treffer, die über Abzocke und Datenklau berichten. Das ist nicht besonders vertrauenserweckend.

Wir raten dazu, zuerst zu denken zu und dann zu klicken. Finger weg von solchen Beiträgen!

Wenn es schon zu spät ist:

Wenn man schon in die Falle getappt ist, sollte man den bereits geteilten Link aus der eigenen Chronik löschen. Ansonsten verbreitet man diesen Link weiter und läuft in Gefahr, dass die eigenen Freunde das gleiche Schicksal erleiden. Dazu ruft man sein eigenes „Aktivitätenprotokoll“ auf und entfernt die Eintragung mit dem betreffenden Link.

Wenn das Einverständnis zur Weitergabe der Daten bereits gegeben wurde, sollt man sich auf das angegebene Widerrufsrecht berufen. Es sei denn, man möchte dass die Daten gespeichert und weitergegeben werden. Über die Erfolgschancen, dass die Daten auch tatsächlich nicht weitergetragen werden, können wir leider mangels Erfahrung keine Aussagen machen.

„Widerruf:

Der Nutzer kann jederzeit seine Einwilligung widerrufen. Ein Widerruf kann per E-Mail (info@planet49.com) oder per Post (PLANET49 GmbH, c/o Talk2 GmbH, Rheinstraße 22, 64293 Darmstadt, Deutschland) erfolgen. Die Teilnahme am Gewinnspiel bleibt vom Widerruf unberührt.“

 

Autoren: Andre & Larissa, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-