War es der Praktikant? Ein Hater oder einfach nur ein Fake?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wer kennt ihn nicht? Christian Neureuther, ehemaliger deutscher Skirennläufer. Die Kinder der 60er und 70er dürften ihn noch aktiv erlebt haben. Die jüngeren Generationen kennen ihn eher aus TV Shows und die ganz junge Generation kennt zumindest seinen Sohn Felix Neureuther. Soviel zu seiner Person. Schauen wir aber ab jetzt auf den Untertitel, der in einem Screenshot zu sehen ist.

„Ski-Nervensäge” liest man dort als Personenbeschreibung. Der Statustext spielt dazu ein fiktives Redaktionsgespräch, welches eine Anspielung darauf sein könnte, dass die jüngere Generation ihn nicht als Sportler, sondern nur als Gast in TV-Shows kennt.

Praktikant: „Was macht Christian Neurether[sic] nochmal?“
Chef: „Also bitte, das ist doch offensichtlich…“
Praktikant:

image

Die Frage ist nun:

Fake oder kein Fake?

Analysieren wir: Auf dem Mikro steht NDR, also dürfte es eine Sendung der ARD sein. Als Logo erkennt man unten links „m|m”, das ist das Mittagsmagazin. Laut den Sponsorenlogs müsste es sich um die Verleihung der Sport Bild Awards handeln. Das war dann wohl am 21. August in Hamburg.

Nachgefragt: Also fragen wir mal bei der Redaktion an. Die Antwort darauf: Es ist kein Fake. Wurde gestern tatsächlich und absichtlich so gesendet – sollte ironisch sein.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady