Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

And the winner is: die Rückerstattung der Steuer! Eine Mail mit Malwareanhang, die ihres Gleichen sucht.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Da werden die Empfänger nicht schlecht staunen und sich zunächst fragen: was wollen die von mir?

image

Die Mail kurz im Klartext:

Steuer erstattung ist abgeschlossen, befes tigt ist eine Kopie des Schlup.
(tax refund completed, attached is a copy of the slip)

Ein Glück …

dass der englische Text, welcher wohl der Originaltext ist, hinzugefügt wurde, sonst hätten wir nie verstanden, was der Schlüpper mit einer Steuererstattung zu tun hat. Hier hat wohl jemand “slip” mit “Schlup” übersetzt und hatte auf seiner Tastatur kein “Ü”, um Schlüp zu schreiben.

image
(Screenshot: Google Translator)

Auch die befestigte (=attached) Kopie ist nahezu feierwürdig.

Noch ein paar ernste Worte

Ja, wer mag kann nölen: Mimimi macht sich gerade lustig, habt ihr nichts besseres zu tun? Klar hätten wir, aber dann würde niemand diese Perle des Malwareversandes zu Gesicht bekommen. Daher noch unsere Hinweise:

1) Wer den Dateianhang öffnet bzw. geöffnet hat und den Inhalt auch ausgeführt hat (das ist der kritische Punkt!) , sollte als erstes einmal den PC von seinem Virenscanner untersuchen lassen.

2) Ändere alle Passwörter zu sozialen Netzwerken, Onlineshops usw.

Bitte auch vorsichtshalber Bank oder Kreditkarteninstitut benachrichtigen.

Dein Mail-Account versendet selber diese Mails?
Solltest Du Unmengen an Fehlermeldungen bekommen, dass Deine E-Mails nicht beim Empfänger angekommen sind (und das im Minutentakt), dann ist Dein Rechner infiziert und in einem Botnet aktiv. Auch hier umgehend den PC prüfen und gegebenenfalls einen Experten vor Ort zu Rate ziehen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady