Seit Jahren schon posten Facebooknutzer immer wieder sinngemäß die selben Inhalte bei denen es um angebliche “Hacker” geht. In den letzten Tagen bekommen wir dazu immer wieder Anfragen. Hier zwei Beispiele solcher von Usern selbstverfassten Beiträgen:

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

oder

image

Im Wortlaut:

Es gibt ein neuen Hacker auf Facebook…. Es wird ein negativer, beleidigender Kommentar gepostet zwischen den Kommentaren von deinen Kontakten / Freunden auf ihre Beiträge.
Sie sind sehr hässlich und scheinen von dir aus zu kommen aber du kannst sie nicht sehen, deine Freunde aber schon….. Dies kann zu einem bösen Missverständniss führen. Es könnten auch in deinem Namen Pornos gepostet werden.
Wenn ihr als meine Freunde / Kontakte so etwas widerliches, oder beleidigendes bekommt, über Facebook, dann wisst bitte, das ich das nicht gemacht habe…..
Kopier diesen Text und stelle ihn auf deine FB Seite als Warnung.. .. Bitte nicht teilen, sondern kopieren……

Diese “Hacker” sind mind. seit 2011 unterwegs!


SPONSORED AD


Dieser Statusbeitrag, zumindest vom Sinn her verbreitet sich bereits seit dem Jahre 2011 immer wieder auf Facebook. Jedoch handelt es sich hier nicht um einen Hacker, sondern, sondern der Nutzer wurde Opfer einer Falle.

Der User selbst hat sich eine Browsererweiterung oder eine App  bzw. einen Trojaner eingefangen oder wurde Opfer einer Phishingfalle!

Und dies,  da er einmal unüberlegt auf einen Statusbeitrag auf Facebook geklickt hat.

Schauen wir uns einmal an, was da alles drin steckt.

Hacker haben eine neue Taktik!!. So heißt es.

Der Begriff Hacker ist an dieser Stelle jedoch unpassend, es sind keine wilden Hacker am Werke. Wir verstehen ja, was gemeint ist: mit Hacker soll wahrscheinlich pauschal der “Internetbetrüger” gemeint sein.

Um es stark zu kürzen: ein Hacker ist eher eine Person, die auf technischem Wege Sicherheitslücken umgeht, bzw. Sicherheitslücken AUFDECKT, damit diese entfernt werden. Wenn wirklich sich ein Hacker in Profile “einhackt”, so würde die Person das gar nicht bemerken, es wären also keine Fallen wie “Bilder von Dir” oder kopierte Profile notwendig.

Ebenso läge die Intention eine “Hackers” auch eher darin, die Sicherheitslücken auf Facebook aufzudecken und nicht Schindluderei mit einzelnen Profilen zu betreiben.

Wie sich auch hier wieder zeigen wird: in Wirklichkeit wird hier vor Phishingbetrügern gewarnt. Klingt im ersten Moment nicht so drastisch wie “Hacker”, jedoch ist die Gefahr dadurch NICHT geschmälert.

Sie Holen Bilder von dir und faken diese Bilder in Nacktbilder und verbreiten diese

Wenn dem so wäre, dann wäre das in der Tat eine neue Taktik. Jedoch ist das nicht wirklich praktikabel und der Aufwand ist zu hoch, ständig ein neues Bild herzustellen. Was jedoch gemeint ist, ist in der Ausführung korrekt:

Phishingbetrüger BEHAUPTEN, sie hätten ein (Nackt)Bild oder Video von Dir gesehen. Diese Masche ist in der Tat sehr weit verbreitet. Mit Sätzen wie “Ich wusste nicht dass du in diesem video bist?” oder “Ich kann nicht glauben, du bist du bist dieses Foto OMG” geben diese Betrüger vor, ein Bild von Dir zu haben, bzw. gesehen zu haben.

Wenn das bei mir passieren sollte und euch jemand von mir so ein Nacktbild schickt, ich bin das nicht. Bitte nicht glauben!!!

Genau dieser Bestandteil der Warnung ist WICHTIG und RICHTIG! Wenn irgendjemand eine private Nachricht bekommt, wo behauptet wird, dass man auf irgendeinem Foto der in irgendeinem Video zu sehen sei, sollte man dieser Info keinen Glauben schenken! Ebenso stimmt der Hinweis, dass man SELBST die Nachricht nicht verschickt habe.

Fatal jedoch für den, über dessen Account die Nachricht VERsendet wurde: zu diesem Account haben Phishingbetrüger bereits Zugriff und können daher Nachrichten versenden.

Vertrauensverhältnis ausgenutzt

Und genau darum geht es ja. Hier werden bestehende Vertrauensverhältnisse ausgenutzt. Die Betrüger, welche durch vorangegangene Phishingbetrugsfälle an echte Accountdaten gelangt sind, schreiben in diesem Fall mit den existierenden Accounts andere an. Mag wie ein Virus oder ähnliches anmuten, sind jedoch Accounts, auf denen sich Dritte einloggen.

Diese angeblichen Nacktbild, sprich der Link, führt auf eine Seite, die Facebook nachempfunden ist. Als Besucher ist man an dieser Stelle geneigt, sich einzuloggen, da man vermuten könnte, aus irgendeinem Grunde ausgeloggt worden zu sein. Dem ist aber nicht so!

image

Diese Seite ist NICHT Facebook, sondern eine Phishingfalle der Betrüger. Wer sich dort einloggt, verliert ebenso seine Zugangsdaten und ab dann können jene Betrüger über den eigenen Account private Nachrichten versenden, um so weitere Personen in die Falle zu locken.

Das ist der Betrugsablauf, welcher mit der Warnung gemeint ist. Es handelt sich um klassisches Phishing.

Kurz noch zu der Abschlussklausel in der Warnung

NICHT TEILEN SONDERN KOPIEREN.. KOPIEREN FUNKTIONIERT SO IN DEM MAN DEN TEXT DRAUF KLICKT UND DANN IS ES KOPIERT, UND DANACH EINFÜGEN IN SEINEM EIGENEN STATUS

Na, das kennen wir doch von anderer Stelle bereits Zwinkerndes Smiley , als es ebenso um angebliche “Hacker” ging.

Dazu dürfen wir auf folgende Artikel verweisen:

“ICH” poste dubiose Dinge auf Facebook und wurde Opfer so einer Attacke!

  • Kontrollieren sie ihre BROWSERERWEITERUNGEN ihres Browsers und entfernen sie jene die Ihnen nichts sagen oder dubios vorkommen.
  • Überprüfen sie Ihren Rechner auf Viren und Trojaner mittels einer Sicherheitssoftware
-Mimikama unterstützen-