Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Die Berliner Tafel wurde Opfer von Trickbetrügern. Unbekannte versuchten, im Namen der Berliner Tafel telefonisch Spenden zu akquirieren.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Auf der Webseite kann man folgendes nachlesen:

Berliner Tafel erstattet Strafanzeige

Die Berliner Tafel freut sich immer über die große Spendenbereitschaft in der Stadt. Leider gibt es auch Betrüger, die den guten Namen der Berliner Tafel missbrauchen: In einem aktuellen Fall wurde eine Berlinerin von Unbekannten zu Geldspenden aufgefordert. Die Berliner Tafel erstattet Strafanzeige.

Ende April erreicht die Berliner Tafel folgende Mail:

„Ist es richtig, dass Sie gerade eine Telefonakquise machen bezogen auf Spendengelder für einen Transporter? Ich habe einen solchen Anruf bekommen und frage mich, ob das wirklich von Ihnen kommt.“

Unbekannte hatten versucht, von einer Berliner Gewerbetreibenden Geld für einen vermeintlich kaputten Bus zu bekommen, als Signalwörter haben sie Begriffe wie „Berliner Tafel“, „Obdachlose“ und „Mittagstisch“ genutzt.

SPONSORED AD

Stutzig wurde sie, als die Anrufer sofort jemanden zu ihr schicken, aber keinerlei Kontakte oder Referenzen nennen wollten.

Die Berliner Tafel führt keine derartigen Akquisen durch und hat nun Strafanzeige gegen Unbekannt wegen versuchten Betrugs erstattet.

Bleiben Sie misstrauisch

Bitte bleiben Sie misstrauisch und spenden Sie in diesem Fall kein Geld. Sollten Sie unsicher sein, schicken Sie uns eine Mail, rufen Sie uns an – wir geben gerne Auskunft.

Bereits in der Vergangenheit haben Betrüger mit gefälschten Spendendosen immer wieder versucht, Gelder zu erschleichen.

Bitte seien Sie auch hier vorsichtig, die Berliner Tafel beschäftigt keine einzelnen Sammler. Unsere Spendendosen stehen entweder bei Berliner Einzelhändlern oder kommen innerhalb bestimmter Aktionen – wie dem Spandauer Weihnachtsmarkt oder der Grünen Woche – zum Einsatz. In diesen Fällen befindet sich auch immer ein Infostand der Berliner Tafel in der Nähe, bei dem Sie nachfragen können.

Quelle: Berliner Tafel

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady