Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Es wird wahrscheinlich wenig Sinn machen, über diese Behauptung zu schreiben, denn diejenigen, die sie anführen, sind der festen Überzeugung, DASS Aydan Özoguz von der SPD diese Behauptung aufgestellt habe, deutsche Frauen sollen Burka tragen. Doch diese Behauptung ist völlig frei erfunden!


SPONSORED AD

- Sponsorenliebe | Werbung -


Und ich höre an dieser Stelle auch wieder viele Mimimis in den Kommentaren ….  “Ihr seid doch Staatstrolle” “Ihr werdet doch bezahlt” “Könnte aber so sein” ….. BULLSHIT! Es ist eigentlich ganz einfach: die folgende Behauptung ist schlichtweg Unsinn.

image

Es handelt sich bei dem Bild und der erfundenen “Forderung” um einen Artikel der äußerst zweifelhaften “Satireseite” Schutzengel-orga. Sie schreiben es sogar auf der Seite: alles nur Satire .

image

Das Deckmäntelchen der Satire

Das sollten sie auch weiterhin so machen, denn die dicke Titulierung der Satire wird vermutlich das einzige Strohälmchen sein, an dass sich der Seitenbetreiber klammern kann, um nicht eine Klage wegen Verleumdung zu bekommen …. obwohl, Post von Anwälten nimmt man bei Schutzengel-orga ja eh nicht entgegen.

Das sagt Aydan Özoguz zu den Behauptungen

Natürlich ist es Aydan Özoguz nicht entgangen, dass diese Behauptungen im Netz unterwegs sind. Auf ihrer eigenen Facebookseite wurde sie bereits mehrfach damit konfrontiert und sagt auch deutlich, dass dieser Inhalt frei erfunden ist:

Sie verstehen es nicht oder? Ich habe keine derart absurde Forderung gestellt. Das unterstellen mir andere und Sie sagen, aber wenn es doch wahr wäre…

image

Wir gehen davon aus, dass sie mit diesen falschen Vorwürfen leben muss, denn jene, die das glauben, haben eh die Grunderwartungshaltung, dass Muslime und deutsche Politiker fordern, eine Burkapflicht kam nach Deutschland.

Wieso ausgerechnet Aydan Özoguz

Warum ausgerechnet Aydan Özoguz mit dieser Behauptung belegt wird, mag an ihren Plänen zur Integration von Flüchtlingen liegen, welche sie im September 2015 der WELT [1] vorlegte. Hier mag man aus ihren Sätzen abgeleitet haben, das sie von einer Burkapflicht spräche. Das ist jedoch lediglich eine dramatisch überspitze Interpretation.

„Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“

[…]

Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße,“dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.

[…]

„Alle müssen sich darauf einlassen und die Veränderungen annehmen“

Es ist natürlich im Sinne einer Demokratie, wenn diese Sätze durchaus auch kritisch aufgefasst werden, denn es ist durchaus auch eine verständliche Haltung, wenn Menschen sich eben nichtzwanghaft anpassen wollen, bzw. keine Veränderung annehmen wollen. Dennoch dürfen sie eine Lüge nicht legitimieren.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady