Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Habt ihr alle fleißig eure Schuhe geputzt und etwas Schönes dafür bekommen?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Dann könnt ihr euch jetzt eurem Computer oder Smartphone widmen. Das dauert nicht viel länger und kann euch eine Menge Ärger ersparen.

image

Wir haben ein paar Tipps für den digitalen Nikolausputz zusammengestellt. Kann man auch wunderbar erledigen, während im Fernsehen „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ läuft.

Malware von der Platte putzen

Auch wenn sich euer Rechner momentan ganz normal benimmt, solltet ihr in regelmäßigen Abständen euer System nach Malware untersuchen lassen. Möglicherweise „schläft“ irgendwo ein Schädling — dann solltet ihr ihn finden und beseitigen, bevor er noch aus Versehen aktiviert wird. Für die Suche könnt ihr zum Beispiel den kostenlosen Virenjäger HouseCall verwenden. Der Browser-basierte Scanner muss nicht installiert werden und zeichnet sich durch besonders gute Erkennung von neuen Bedrohungen aus, weil er auf die aktuellen Informationen im Trend Micro Smart Protection Network zugreift. Drei Optionen stehen zur Verfügung:

  • Schnellsuche: Konzentriert sich auf aktive Malware in wichtigen Systembereichen.
  • Vollständige Systemsuche: Alle Systembereiche einschließlich aller Dateien und Ordner werden untersucht. Diese Suche dauert am längsten, prüft aber den gesamten Computer auf Bedrohungen.
  • Benutzerdefinierte Suche: Es werden nur ausgewählte Ordner durchsucht.

Natürlich müssen auch Smartphones regelmäßig untersucht werden. Falls ihr noch keine Sicherheitslösung auf dem Gerät habt, probiert das kostenlose Mobile Security aus, das ihr später auch upgraden könnt.

Alte Dateien löschen

Bereinigt eure Geräte zunächst von allen nicht mehr benötigten Dateien, Programmen, Spielen usw. – aber seid vorsichtig, falls ihr nicht genau wisst, was eine Datei macht. Wenn ihr ein Programm unabsichtlich in den Papierkorb verschoben haben, lässt es sich wiederherstellen. Danach speichert ihr jede Datei mindestens in doppelter Ausführung im Cloud-Speicher, auf externen Festplatten oder USB-Sticks. Sichert Fotos, Kontakte, Kalendereinträge, Videos, Anruflisten und SMS-Verläufe sowie Musik am besten über einen Backup-Plan.

Browser-Cache leeren

Das Leeren des Cache und das Löschen von temporären Dateien und Cookies sind einfache Maßnahmen, um den Rechner sauber zu halten. Ihr könnt es euch auch noch einfacher machen, und ein Sicherheitstool verwenden, das verdächtige Cookies automatisch entfernt . Auf diese Weise könnt ihr nützliche Cookies behalten und müsst euch auf oft besuchten Seiten nicht jedes Mal neu anmelden.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady