-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Der angebliche 1000€-Gutschein von IKEA hat großes Aufsehen erregt, und im gleichen Zuge seine Machart verändert. Das ursprüngliche Formular, wie wir es beschrieben haben, ist inaktiv und dient nur noch als Weiterleitung.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Anstelle des alten Verlaufs, in dem ein Gewinnspielformular des Anbieters red lemon media GmbH eingeblendet wurde, gibt es ein Overlay, welche auf eine weitere Seite leitet, die Zeitschriftenabos in Mengen einblendet. Diesen geänderten Verlauf haben wir in einem 120-Sekunden-Video eingebettet

(Unser YouTube-Kanal: ZDDK.tv )

Das Overlay

Alles beginn völlig normal: ein Gutschein wird von einem Nutzer auf Facebook angepriesen. In diesem Falle der “1000 € Gutschein von IKEA”. Klickt man auf die Statusmeldung, dann öffnet sich eine Like-Seite. Wer nun meint, einen Gutschein gewinnen zu können und alles fein säuberlich ausfüllt, macht sich selbst zum viralen Verteiler, wahrschein jedoch nicht zum Gewinner.

Im Regelfall öffnet sich eine Seite mit einem Formular des veranstaltenden Datensammlers. Doch seit neuem nicht mehr! Diese Seite rückt grau in den Hintergrund und man soll erst an einem Smartphone Gewinnspiel teilnehmen.

ikmu1

Das ist neu! Man erkennt im Hintergrund noch die alte “red lemon”- Seite, doch kann darauf nicht zugreifen.

Direkt in die Vollen

Die Seite, auf die man nun gelenkt wird, hat mit der Lockmethode IKEA schon nichts mehr zu tun. Dumpfe Fragen, die Gewinnmöglichkeit auf ein Smartphone und Datenabfragen kommen recht zügig auf den Bildschirm.

Und dann erscheint das Herzstück: eine Seite mit einer großen Anzahl an Zeitschriftenabos.

ikmu2

Interessanterweise ist im Hintergrund immer noch die gräuliche Seite mit dem IKEA Gewinnspiel offen, auf der wir darauf hingewiesen werden, dass zuerst doch bitte das geöffnete Formular komplett ausgefüllt werden soll. Im Klartext: Daten abgeben und sich der Gefahr aussetzen, ein Zeitschriftenabo zu bekommen.

Keine Chance auf das alte Gewinnspiel

Interessanterweise ändert sich dieser Zustand nicht. Egal, was man auch auf dieser neuen Seite macht, die ursprüngliche Datenfalle mit dem Lockmittel IKEA-Gutschein ist nicht mehr erreichbar.

ikmu3

Man kann also davon ausgehen, dass hier die strategische Ausrichtung geändert wurde und der Gutschein nichts anderes macht, als auf eine Seite für Zeitschriftenabos zu locken.

Autor: Andre, mimikama.at