Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Hoax oder kein Hoax? Bewiesen ist da noch nichts, aber irgendwie wirkt es schon ein wenig unecht.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Das folgende Video gibt nicht nur hier Rätsel auf, sondern weckte vor allem in Indonesien, woher das Video stammt, bei vielen Journalisten und Forschern Interesse.

Hallo Mimikama,was haltet ihr davon? https://www.facebook.com/TheLadBibleVideo/videos/974904349231736/

Posted by Maximilian Wegener on Dienstag, 16. Februar 2016

Zunächst: ja, es gibt diesen Mann und er gibt tatsächlich vor, sich einen bionischen Arm gebaut zu haben. Aus Zahnrädern, kybernetischen und elektrischen Komponenten, sowie auch einer Hydraulik. Dieser Mann heißt Tawan, lebt auf Bali (Indonesien) und trägt den Beinamen “Iron Man aus Bali”. Sein Arm ist angeblich gelähmt, damit er jedoch weiter arbeiten kann, hat er sich eine Armprotese gebaut.

In den Medien kommt er damit gut an, es gibt reihenweise Videos aus indonesischen Medien auf Youtube über ihn zu finden. Tawan erhielt viel Besuch von den Medien, auch die BBC berichtete über den Arm.

Den kann nur er bewegen

In dem BBC-Artikel hält man sich vornehm zurück. Man beschreibt große Zweifel. Man beschreibt, dass man den Arm selbst ausprobieren durfte, ihn aber letztendlich nicht bewegen könne. Das schaffe nur Tawan selbst, da der Arm und die Gehirnwellen auf ihn abgestimmt seien. Ebenso beschreibt der Artikel, dass der Arm (so rein zufällig) kaputt gewesen sei, als Wissenschaftler ihn näher untersuchen wollten.


SPONSORED AD


„Ketika saya bertemu dengan dia, mesinnya rusak. Jadi saya bertanya padanya bagaimana mesin itu bekerja,“katanya.
(Als ich auf ihn traf, war die Maschine kaputt. Also fragte ich ihn, wie sie funktionieren würde.)

Ebenso hat man große Zweife daran, wie diese mMaschine überhaupt ohne jegliche Art von weiterentwickelter Software auskomme, da sie aus mechanischen, elektrischen und Computerkomponenten bestehe. Tawan bestreitet jedoch weiterhin, dass er lügen würde. Der Arm sei kein Hoax, auch wenn irgendwie alles dafür spricht.

Irgendwie …

Irgendwie kommen einem diese ganzen Komponenten jedoch bekannt vor. Eine Western Digital Platine hier, ein USB Anschluss da … was man da alles so findet ….

image

Unser IT-Spezialist Manuel meint dazu:

Ok… Schritt für Schritt… USB 1.0 Anschlüsse und Flachkabel. Also Mindestens 10 Jahre alt. Normalerweise würde ich behaupten, dass es sich nicht um ein festes Bauteil, sondern um verschiedene Produkte handelt. Seit 2001 nicht mehr so eine Konstruktion gesehen. Was mich irritiert, ist die Batterie und rechts der Behälter. Dazu der Schmutz der sowas wie ein ferngesteuertes Etwas imitieren soll. Also Fake oder skurrile Eigenproduktion. Weil sowas würde niemand so bauen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady