In einem Aufruf, welcher durch den HSV auf Facebook und Twitter am Sonntag veröffentlicht wurde, wird bekannt gegeben, dass der Leiter des Merchandising des Vereins durch seine Frau als vermisst gemeldet wurde.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Der HSV hilft seit Sonntag bei der Suche nach Timo Kraus. Der 44-Jährige Kraus ist seit der Nacht von Samstag auf Sonntag verschwunden. So lautet die MEldung des HSV:

Vermisst!

Timo Kraus, 44 Jahre alt.
Arbeitet als Leiter des Merchandising für unseren Verein.
Vermisst seit Samstag, 7.1.17, 23:30
Nach einer Feier mit seinen Kollegen in Hamburg (Block Bräu) fuhr er mit einem Taxi in richtig Bahnhof und wurde von dort an nicht mehr gesehen. Letzte Handy Ortung Hamburg Landungsbrücken gegen 23:40.
Wohnt in Buchholz in der Nordheide.
Ist eventuell mit dem Zug in Richtung Bremen gefahren um 3:15 oder früher.
Bitte jegliche Hinweise an Corinna Kraus
https://www.facebook.com/corinna.kraus

Bitte teilt diesen Beitrag und helft unseren Kollegen schnell zu finden!

Sowohl das Hamburger Abendblatt, als auch die BILD berichten über das spurlose Verschwinden des Mannes. So lautet es in der BILD, dass seine Ehefrau eine Vermisstenanzeige bei der Davidwache auf St. Pauli aufgegeben habe. Polizisten hätten auch zu Wasser vergeblich nach dem Mann gesucht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady