-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und was für ein Fake. Dieser Fake ist mehr als beabsichtigt, er ist sogar mit Absicht pointiert.

Aber von vorn:
Die aktuelle Anfrage kam heute morgen rein:

clip_image002

Hey! Lest das bitte und schickt es weiter! Es ist heute in Saarbrücken ein blauer Skoda Fabia geklaut worden – mit drei Töchtern drin. Die Eltern und Polizei sind verzweifelt auf der Suche. Hier das Foto, als sie zum letzten mal gesehen wurden: […]

Diese Meldung hat alles, was eine Fakemeldung benötigt

Es wird kein genauer Ort (Straße) genannt, es gibt keine vernünftige Zeitangabe, auch kein Datum.

Ja nicht mal ein Wochentag wird genannt. Alles sehr merkwürdig.

Und die Polizei Saarbrücken sucht … jaja:
http://www.saarland.de/7277.htm

Ganz bestimmt nicht, denn so eine Meldung wäre definitiv veröffentlicht worden.
Mehr noch:
Wenn man sich ein wenig hinter klemmt, findet man heraus, dass die gleichen Töchter im gleichen Auto scheinbar auch in Neuss entführt wurden! Und das schon im Mai 2013.

clip_image004

Allein diese Angaben bestätigen, dass es sich um einen Fake handelt. Nun haben wir aber einen Aspekt der Meldung noch nicht behandelt, der uns beim ersten Lesen auch ein wenig Bauschmerzen bereitet hat:
Der Link zum Bild

Grundsätzlich raten wir, keine fremden Links in dubiosen Botschaften zu öffnen, auch diesen hier nicht. Da wir von ZDDK / Mimikama.at aber mutige Recken sind, haben wir all unsere Virenscanner und Alarmsoftwares eingeschaltet und den Link aufgerufen.

Dahinter verbirgt sich doch tatsächlich das Bild der „3 Töchter“ !

clip_image006

Somit haben wir nicht nur hinlänglich gezeigt, dass diese Meldung ein Fake ist, sondern es hat sich sogar herausgestellt, dass es sich mit purer Absicht um einen Hoax (Scherz) handelt.

Abschließend möchten wir noch erwähnen: Auch wenn es sich um einen Scherz handelt, so sollte man bei der Erstellung von Scherzen auch immer etwas die Stil- und dramatischen Mittel beachten. Ob jetzt eine Entführung am Ende wirklich ein lustiges Element ist, sei dahingestellt.

Autor: Andre, Mimikama.at