Produktempfehlung: Kaspersky lab

image Im Moment wird auf Facebook ein Statusbeitrag immer wieder geteilt und viele Nutzer fragen bei uns an, ob es sich hierbei um einen Fake handelt oder nicht. Es geht darum, dass angeblich eine Facebook-Nutzerin eine dreiste Masche abzieht, indem sie Freundschaftsanfragen, in "Verkaufs-Gruppen" tätigt und angeblich die "Ware" bekommen möchte, noch bevor sie eine Zahlung getätigt hat. Angeblich hat der / die Verkäufer dann die eigene Kontoverbindung an die besagte Dame gesendet und angeblich wurden dann auf einmal von dem Konto drei Beträge abgebucht.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Um diesen Statusbeitrag geht es auf Facebook:

In einer anderen Gruppe wird gewarnt……ich teile es somit auch…..
Achtung an ALLE, die im Internet in Gruppen was verkaufen wollen. Ich warne vor "Ramona U…..", sie zieht eine dreiste Masche ab, zeigt Interesse macht Freundschaftsanfrage, fragt ob man verschicken kann, will aber erst die Ware
vorm bezahlen haben … ich war so gutgläubig und sendete meine Kontodaten per PN u
. gestern Abend hatte ich kein Zugriff mehr auf ihr Profil, da sie mich blockierte (grundlos). Heute das böse Erwachen, es wurden mir drei Beträge 91,91EUR, 91,90EUR und 106,61EUR von meinem Konto abgebucht.Vorher ein 0,01 EUR gutgeschrieben f. den Aktivierungscode zum klicken/Freigabe + Bestätigung der Kontodaten. Stand so beim Verwendungszweck dabei, dieser Code wurde sicher auch nochmal per Ma
il versendet, natürlich an die Person, die meine Kontodaten missbraucht, denn ich hab diesen Link/Code nicht aktiviert und trotzdem folgten die einzelen. Abbuchungen per Lastschriften, die ich sofort stornieren und eine Sperre bei meiner Bank erwirken ließ. STRAFANZEIGE folgt noch heute!
BITTE STEHEN LASSEN UND WEITER TEILEN
Kopiert aus einer anderen Gruppe, diese Ramona zockt im großen Stiel ab auch bei Wer kennt wen.de also vorsicht!

UPDATE: 17.10.2012/ 15:40 Uhr

Bei uns (ZDDK / Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch) hat sich eine Userin gemeldet, die anscheinend die "Geschädigte" ist und die diesen Statusbeitrag veröffentlicht hat.

Uns wurden Screenshots zugesendet, auf denen man zumindest einen Schriftverkehr bezüglich der Kontendaten erkennen kann.
Laut der Geschädigten wurde der Fall Ihrerseits bereits der Polizei übergeben. Da das Verfahren offenbar läuft und niemand hier dessen Ergebnis vorhersagen kann, wird jede weitere Erwähnung des Vorgangs von uns gelöscht.

>>ZDDK zieht sich mit diesem Bericht aus dem Vorgang zurück. Wir bitten, von weiteren Beiträgen zu diesem Thema abzusehen. Danke!<<

Unsere Meinung zu diesem Statusbeitrag:

Derlei Dinge mag es – wie ALLES, mit dem sich auch unseriös Geld verdienen lässt – gegeben haben. Vielleicht, ganz vielleicht auch unter Beteiligung der im Eingangsbeitrag genannten Dame. Die beinahe virale Verteilung des immer gleichen Textes im Vergleich zu der inzwischen drei Jahre alten, nahezu identischen Hoax-Meldung auf hoax-info.de lässt auch hier einen Fake vermuten (vermuten!).

Der Sinn des wilden Weiterleitens…

Der Sinn des wilden Weiterverteilens genau dieser Meldung unter Nennung des Namens etc. ist höchst fragwürdig. Kaum jemand wird mit ihr – nochmal: sofern sie ÜBERHAUPT beteiligt war – in Berührung kommen. Auch hier ist es wieder so verdammt einfach, auf Teilen zu klicken.

Die Form dieser Teilung ist so oder so ungeeignet. Wir werden kaum herausfinden können, ob diese "Ramona" beteiligt war. Eine voreilige und ungeprüfte Streuung ihres Namens sollte man sich indes sehr genau überlegen.

Da in diesem Fall aber offenkundig ein Betrugstatbestand vorgeworfen wird, ist es auf jeden Fall zunächst Sache der Polizei, nicht die von Facebook.

Unser Anliegen an die Facebook-Gemeinde:

Könntet ihr mal bitte mit der Hexenjagd aufhören und sämtliche Verschwörungstheorien im Nähkästchen lassen?
Solche Text werden zumeist von Hause aus immer in der Ich-Form geschrieben. Jeder könnte "ICH" sein, der "kopieren" und "einfügen"  ohne eigenen Text bzw. ohne Teilen gemacht hat. Schaltet mal bitte das Herz aus und lasst den Verstand walten und dies gilt nicht nur für den o.a. Statusbeitrag!

Wir werden diesen Fall im Auge behalten und sollten wir weitere Informationen dazu bekommen, werden wir darüber berichten!