Eine groß angelegte Fake-Story! Viele sind darauf hereingefallen, dabei hätte man es bemerken können.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wir bitten an dieser Stelle, für das Lesen dieses Artikels ein wenig Zeit zu erübrigen, denn die Unstimmigkeiten zum Denny´s Deutschland Auftritt liegen im Detail. Und bevor nun irgendwer den frommen Rat gibt, dass man doch bei Denny´s in den USA anfragen könnte:

Das ist nicht nur durch uns geschehen, sondern auch durch verschiedene Facebooknutzer. Die Mutterseite auf Facebook beantwortet die Fragen schlichtweg nicht.

Daher geht es im Folgenden um eine Detailbetrachtung der Facebookseite, der Webseite, sowie auch der Impressums- und Domainangaben. Es gibt dazu Medienberichte, einen großen Internetauftritt und viele Unstimmigkeiten.

These: Die US-amerikanische Restaurantkette Denny´s wird im Dezember 2018 in Deutschland 8 Filialen eröffnen. Dumm an der ganzen Geschichte ist, dass sie von vorne bis hinten stinkt!

(Screenshot: Facebook)
(Screenshot: Facebook)

Neben den Ankündigungen zur Eröffnung im Dezember 2018 finden sich auf der Facebookseite auch Gewinnspiele. Man kann dort angeblich Gutscheine gewinnen: Ein Jahr frei essen, so viel man möchte!

Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass sowohl Grammatik, wie auch Rechtschreibung und sogar die EIGENBEZEICHNUNG fehlerhaft sind.

Hier ein Beispiel einer Statusmeldung vom 29. Oktober 2017. Neben mehreren fehlenden Kommata gibt es auch einen unsinnigen Wechsel zwischen Singular und Plural, sowie durchweg die falsche Schreibweise „Dennys”, die Firma selbst schreibt sich „Denny´s”.

(Screenshot: Facebook)
(Screenshot: Facebook)

Überall finden sich kleine Fehler in den Meldungen, die typischen Likebaits hat augenscheinlich niemand so genau angeschaut:

(Screenshot: Facebook)
(Screenshot: Facebook)

In nahezu jeder Statusmeldung, die mehr als einen Satz enthält, finden sich kleine Fehler.

(Screenshot: Facebook) 
(Screenshot: Facebook)

Medien gefoppt!

Medieninteresse war auch vorhanden, interessant nur, dass sich alle Medienberichte lediglich auf die Facebookseite Denny´s Deutschland beziehen.

(Screenshot: Bild.de)
(Screenshot: Bild.de)

Die Liste ist lang: Ob BILD, Chip, der Stern oder Business-Insider, alle beziehen sich auf ein und dieselbe Statusmeldung auf Facebook, in der die Standorte der angeblichen Denny’s Filialen angegeben sind. Alle gehen (ohne zu prüfen) davon aus, dass es sich hierbei um die echte Firmenseite von Denny´s Deutschland handelt. Man kann schon bald davon ausgehen, dass hier einer vom anderen ungeprüft abgeschrieben hat.

Diese Facebookseite benennt in der Seiteninfo als Deutsche Firmenwebseite wiederum de-dennys.com, die man sich ganz genau anschauen sollte!

Liebe Medien, SETZEN 6!

Der gesamte Denny´s Hype wäre überhaupt nicht entstanden, wäre das Thema nicht medial aufgearbeitet worden. Es gibt so viele Unstimmigkeiten zu diesem Thema, das hätte einfach auffallen müssen!

Die Firmenwebseite

Auf der Facebookseite wird die Adresse de-dennys.com als Firmenwebseite für Deutschland genannt. Auf dieser Webseite wird es nun sehr skurril: Das deutsche Denny´s Team existiert nicht! Also zumindest nicht so, wie es dort vorgestellt wird. An dieser Stelle der Hinweis: Bitte die Rufnummer(n) merken, es handelt sich um eine Rufnummer aus Landstuhl bei Kaiserslautern.

image

Am deutlichsten wird die Präsentation erfundener Personen als Mitarbeiter von Denny’s Deutschland im Falle des Geschäftsführers „Tobias Seibel“, der laut Denic auch Seiteninhaber ist. Hier wurde schlichtweg missbräuchlich das Pressefoto eines Geschäftsführers aus einer Pressemitteilung einer anderen Webseite eingesetzt.

Die drei übrigen Teamfotos haben ebenso keinerlei Bezug zu den genannten Namen, denn es handelt sich um klassische Stockfotos, wie man sie auf Stockfotoportalen erwerben kann. Das bemerkt man bereits, wenn man diese Bilder von der Webseite abspeichert, denn sie tragen die Bezeichnungen „businesswoman-white-shirt-white-background” (Alina Schütz), „team-member-man-white-background” (Benjamin Hauser) und „businesswoman-smiling-dark-suit-white-background” (Stephanie Perry).

Alle drei Personen lassen sich auch problemlos auf Stockfotogallerien finden, „Alina Schütz“ auf Depositphotos, „Benjamin Hauser“ ebenso und „Stephanie Perry“ gibt es auf Fotosearch. Die Nutzung von Stockfotos ist nicht unbedingt verwerflich, doch angeblich real exitstierende Personen damit zu simulieren, ist schon eher ungewöhnlich.

Der Geschäftsführer

Was jedoch gar nicht geht, ist die Nutzung eines fremden Pressefotos in diesem Kontext als vorgeblicher Geschäftsführer „Tobias Seibel“.

Wir haben hierzu Kontakt mit der betroffenen Stelle  aufgenommen. Dort bestätigte man uns gegenüber, dass es sich bei der abgebildeten Person definitiv NICHT um einen „Tobias Seibel“ handeln kann. Warum nun ausgerechnet dieses Foto gewählt wurde, kann ebenso recht nachvollziehbar geklärt werden, denn es taucht in der Bildersuche bei Google den Begriff „Geschäftsführer” recht prominent auf.

Es liegt also kein persönlicher Bezug zu der dargestellten Person dar, sondern es zeigt sich lediglich eine gewisse “Faulheit” bei der Suche nach einem Bild für die Position des angeblichen Geschäftsführers.

Die Standorte

Im Impressum der Webseite und auch auf der Facebookseite, werden Firmenname und Adresse genannt, jedoch befindet sich an der angegebenen Adresse Denny’s Deutschland GmbH, Europa Allee 26 in 67657 Kaiserslautern ein leeres Grundstück.

Zusätzlich haben wir ein recht ausführliches Telefonat mit der Günther Kruse Immobiliengruppe geführt, denn diese Günther Kruse Immobiliengruppe verwaltet und vermietet das Objekt in der Max-Planck-Straße 4 in Köln, welches als Standort für eine Filiale ausgewiesen wird.

(Screenshot: Bild.de)

Am Telefon versicherte man uns, dass dieses Objekt NICHT vermietet sei. Bei der Kruse Immobiliengruppe kennt man übrigens die Denny´s Deutschland Ankündigung und bestätigt uns gegenüber, dass diese Ankündigung schlichtweg falsch ist. Es gab keine Gespräche und keine Mietabschlüsse. Weder mit einem Herrn Seibel, noch mit einer Firma Denny´s.

Somit ist die von vielen Medien geteilte Adressübersicht ebenso unstimmig, denn auch die übrigen Adressen sind strittig.

(Screenshot: Bild.de)

Ein Anruf in dem Ladenlokal an der Hamburger Adresse bestätigte ebenso: Nein, hier zieht niemand aus oder ein. Das bestehende Ladenlokal bleibt und von Denny´s weiß man nichts.

Die GmbH

In einer kurzen Korrespondenz mit Rechtsanwalt Chan-Jo Jun aus Würzburg haben wir uns auch den Handelsregistereintrag und das Impressum genauer angeschaut. Im Impressum der Webseite fehlen beispielsweise Handelsregisternummer und Umsatzsteueridentifikationsnummer. Diese Angaben sind jedoch für Unternehmen verpflichtend!

Ferner gibt es derzeit noch keinen Eintrag im Handelsregister, jedoch merkte Anwalt Jun an dieser Stelle an, dass dieser Umstand daran liegen könne, dass die Gesellschaft zwar gegründet wurde, aber noch nicht eingetragen wurde. Dann müssten sie jedoch Denny’s Deutschland GmbH i.G. korrekterweise schreiben.

Die Webseite

Schaut man sich nun die Inhaberdaten der Webseite gemäß Whois-Abfrage an, findet sich dort „Tobias Seibel“ (der falsch bebilderte Geschäftsführer) als Seiteninhaber und es ist auch die Adresse des leeren Grundstücks angegeben (siehe oben). Interessant ist an dieser Stelle die Rufnummer, welche hier genannt wird. Diese Rufnummer ist auch bei einer anderen registrierten Webseite verwendet worden. Dort wurde sie zur Anmeldung einer Domain mit dem Standort LANDSTUHL verwendet. (Klicke auf das Bild für eine Vergrößerung).

Landstuhl – von dort sollen übrigens auch die (seltsamerweise alle identischen) Kontaktrufnummern der vermeintlichen Denny´s Deutschland Mitarbeiter sein, denn Landstuhl hat die Festnetzvorwahl 06371. Wählt man die Nummer, so hört man eine Bandansage mit der Bitte, eine Nachricht zu hinterlassen.

Warum das Ganze? Wo liegen die Gefahren?

Der Grund für diese Aktion ist derzeit unklar, jedoch sehen wir ein großes Gefahrenpotential in den Statusmeldungen der Facebookseite, da diese dazu aufruft, man solle Bewerbungen einsenden.

image

Niemand weiß, was mit diesen Bewerbungen geschieht. Niemand weiß genau, wo diese landen. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand raten wir dementsprechend davon ab, Bewerbungen an die genannte Stelle zu versenden!

Auch in den Gesprächen mit dem CVJM Deutschland und der Günther Kruse Immobiliengruppe konnten wir kein klares Ziel definieren, welches die Webseite Denny´s Deutschland verfolgt.

Wie viel ist Facebooks grauer Haken wert?

Facebook verifiziert Seiten und Profile, um den Menschen mitzuteilen, dass sie authentisch sind. Es handelt sich dabei am Ende um zwei ähnliche optische Symbole:

  • Wenn auf einer Seite oder einem Profil ein blaues Symbol angezeigt wird, bedeutet das, dass Facebook bestätigt hat, dass es sich um die echte Seite bzw. das echte Profil für diese Person des öffentlichen Lebens, dieses Medienunternehmens oder diese Marke handelt. Beachte, dass nicht alle Personen des öffentlichen Lebens, Berühmtheiten und Marken über ein blaues Häkchen auf Facebook verfügen.
  • Wenn auf einer Seite oder einem Profil ein graues Symbol angezeigt wird, bedeutet das, dass Facebook bestätigt hat, dass es sich um die echte Seite bzw. das echte Profil für dieses Unternehmen oder diese Organisation handelt.

Nun hat Facebook der Facebookseite Denny´s Deutschland einen grauen Haken verpasst. Einen grauen Haken bekommt man bereits, wenn man Administrator einer Seite ist und die für das Unternehmen eingetragene Telefonnummer verifiziert. Also man gibt eine eingetragene Telefonnummer ein, sein Land und die Sprache. Dann klickt am auf „Rufe mich jetzt an“, um Facebook zu erlauben, telefonisch einen Verifizierungscode zuzusenden. Diesen vierstelligen Verifizierungscode gibt man dann ein und klickt auf „Weiter“.

(Screenshot: Bild.de) 

Ergo: Dieser graue Haken sagt am Ende lediglich aus, dass jemand am Telefon abgenommen hat oder eine SMS angekommen ist. Mehr nicht!

Ärgerlich

Besonders ärgerlich ist an dieser Stelle das Medienverhalten, denn aufgrund einer gewissen Gesprächswertigkeit in Social Media ist hier eine satte „Einer-schreibt-vom-anderen-ab” Geschichte entstanden, in der niemand wirklich zur Prüfung angesetzt hat. Wir bemerken, dass unser Arbeitsplatz noch lange existieren wird.

Wir danken an dieser Stelle:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady