Du fragst dich, ob dass Posten deines Standortes eine Gefahr sein kann? Ob öffentliche Urlaubsgrüße sich fatal auswirken können? Ob der doppelte Account eines Freundes ein Zufall ist? Betrüger verlassen sich in sozialen Netzwerken auf die Unbedarftheit von Nutzern und spekulieren darauf, dass sie Informationen geschenkt bekommen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ob kopiert, ausspioniert oder gestohlen, für Betrüger sind Facebook-Accounts auf vielerlei Art interessant. Mal geht es um Geld, dann wiederum um Zugangsdaten oder letztendlich auch um trojanische Aktivitäten. Manchmal geht es auch einfach nur darum, das Nutzerverhalten oder den realen Standort von Nutzern auszuspähen. Am Ende geht es jedoch grundsätzlich darum, dass Betrüger aus den eigenen Meldungen der Nutzer ihren Profit schlagen.

SWR Marktcheck zeigt in einem Video, wie man sich schützen kann. [Unsere Anmerkung an dieser Stelle: es handelt sich bei der Methode um Profilkopien nicht um Hacker, da hier nicht klassisch ”gehackt” wird. Es handelt sich um eine Betrugsvariante, bei der Profile aus den öffentlichen Angaben des Originalprofils als Kopie erstellt werden].

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady