-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Seit einigen Monaten gibt es auf Facebook diverse Bilder auf denen ein Mädchen zu sehen ist, dass mit Ihrem Vater und anderen Personen abgebildet sind. Das Mädchen auf dem Foto heißt Claudia Thiele. Sehr viele Anfragen erreichen uns und die Facebook-Community möchte wissen, ob es sich hierbei um einen Fake handelt.

Claudia Thiele selbst schreibt:

Ich suche meine Eltern, Familie und Menschen, die mir weiterhelfen können. Angeblich bin ich am 27.06.1973 in Halle Saale geboren und später in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) aufgewachsen. Ich weiß, daß ich adoptiert worden bin, habe aber leider keine Angaben zu meinen leiblichen Eltern. An die Zeit vor 1980 habe ich aufgrund einer teilweisen Amnesie keine zusammenhängenden Erinnerungen. Ich erinnere mich aber an eine männliche Bezugsperson (wahrscheinlich mein Vater), den ich sehr gemocht habe. Er trug in meinen Erinnerungen eine Uniform. Ich habe auch Erinnerungen an das Kinderlied „In einem kleinen Apfel“, wahrscheinlich habe ich dieses Lied oft gesungen. Weiterhin erinnere ich mich an den „Babysitter-Song“, diesen muss ich häufig gehört haben.Ich bin jetzt 1,68 Meter groß und habe blaue Augen. Ich hoffe, auf diesem Wege Jemanden zu finden und bin über jede Hilfe und jeden Ratschlag sehr dankbar.

Aus unserer Sicht dürfte es sich hierbei um KEINEN FAKE handeln!

Warum?

Wir selbst hatten bereits Kontakt zu Claudia Thiele. Die Bilder stammen zum Großteil aus Ihrer privaten Sammlung. Sie postet mit Ihrem Klarnamen und gibt Dinge von sich Preis das von großer Ernsthaftigkeit zeugt. Außerhalb von Facebook findet man auf diversen Seiten ebenfalls Informationen zu Claudia Thiele vor.


Interview mit Claudia Thiele

DDR Zwangsadoption.Claudia Thiele sucht Ihre Identität

Claudia Thiele war so nett und hat uns folgende Fragen beantwortet:

ZDDK: Claudia, du hast auf deinem Facebook-Profil einige Fotos veröffentlicht (siehe unten). Woher stammen diese Bilder?

Claudia Thiele: Die Bilder stammen zum Teil aus meinem persönlichen Besitz, einige Bilder habe ich aber auch durch meine Recherche im Internet entdeckt, hauptsächlich durch Hinweise von Facebook-Nutzern.

ZDDK: Auf welchen Plattformen, außer auf Facebook, hast du den Hilferuf noch veröffentlicht?

Claudia Thiele: Ich habe meinen Suchaufruf außerdem noch veröffentlicht auf:
1. Dem Portal MissingScout, einem internationalen Personensuchpool http://www.personensuchpool.de/?s=Claudia+Thiele
2. Dem Portal zwangsadoptierte-kinder.de, getragen vom Opferverband kommunistischer Gewaltherrschaft http://zwangsadoptierte-kinder.de/suche.php (nach Claudia Thiele suchen)
3. Auf wer-kennt-wen.de http://www.wer-kennt-wen.de/
4. Auf personen-suche-ddr http://www.personen-suche-ddr.de/2011/05/leibl-eltern-namen-unbekannt-daten-werden-nachgereicht/
5. In einem Beitrauf auf meinanzeiger.de http://www.meinanzeiger.de/gotha/profile/claudia-thiele-3168.html
6. Dem Portal stasiopferinfo.com http://www.sed.stasiopferinfo.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1986&highlight=claudia+thiele
Zusätzlich haben einige meiner Facebook-Kontakte die Suchanfrage auf Ihrer Webseite veröffentlicht.

ZDDK: Gibt es bereits Hinweise auf den Verbleib deiner Familie?

Claudia Thiele: Es gab einige Hinweise, denen ich zurzeit noch nachgehe.

ZDDK: In deinen Statusbeiträge schreibst du, dass du angeblich am 27.6.73 in Saale geboren bist. Warum „angeblich“?

Claudia Thiele: In der DDR war es keine Seltenheit, daß bei Zwangsadoptionen Name und Geburtsdatum verändert wurden. Daher muß ich befürchten, daß dies auch bei mir der Fall war.

ZDDK: Inwieweit bekommst du von den Behörden eine Unterstützung und konnten die dir bereits weiterhelfen?

Claudia Thiele: Aufgrund dessen, daß ich meinen Geburtsnamen nicht kenne ist es bei Behörden kaum möglich, an entsprechende Informationen zu gelangen. Aus diesem Grund verbreite ich meine Suchanfrage im Netz, da dies die einzige Möglichkeit ist, meine Familie wiederzufinden.

ZDDK: Möchtest du noch etwas, dass wir bringen bzw. gibt es noch Fragen die du hier veröffentlichen möchtest?

Claudia Thiele: Meine Suchanfrage ist kein Fake, sondern leider bitterer ernst. Vielleicht könntet Ihr das veröffentlichen.

ZDDK: Ja das können wir gerne machen. Vielen Dank Claudia für das Interview und deine Zeilen an uns.


Um folgende Bilder geht es auf Facebook:

image

 

image

image

image

image

image

image

image

Webseite von Claudia Thiele: http://zwangsadoption.jimdo.com


ZDDK-Tipp: ✔ Der PC-Frühjahrsputz

-Mimikama unterstützen-