Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Geht es nach gewissen Usern auf Facebook, dann dürfte der David Beckham bei einem Autounfall verstorben sein. Solche und ähnliche Beiträge wurden und werden im Moment meist in Facebook-Gruppen geteilt!

Vorweg: David Beckham ist NICHT verstorben!

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Angeblich sei David Beckham bei einem Autounfall verstorben!

Die Neugierde der Nutzer soll mit solchen Statusbeiträgen auf Facebook erweckt werden und Nutzer sollen am besten auf solche Statusbeiträge klicken.


SPONSORED AD

Was soll damit erreicht werden?

Irgendwer erhofft sich hier, dass diese Meldungen über Facebook verteilt und auch angeklickt werden. Hinter diesen ganzen Einträgen auf der Seite ist jeweils ein Blog bei Blogspot verlinkt.

Was es da zu sehen gibt? Nichts, rein gar nichts.

image

Es erscheint ganz kurz eine zwischengeschaltete Seite und man wird direkt weitergeleitet auf einen Webspace, wo rein gar nichts liegt.

VORSICHT!

Solche dubiosen Statusbeiträge gibt es immer wieder auf Facebook! Was hinter solchen Links steckt, kann man nie sagen. Das beginnt bei Verweisen auf andere Webseite sowie Abofallen, dubiosen Gewinnspielen. Man kann sich aber ggf. auch einen VIRUS oder TROJANER damit einfangen!

Daher immer: Zuerst denken-dann klicken!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady