Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Alle paar Wochen bricht ein Welle von dubiosen Gutscheinen über Facebook herein. Diesmal handelt es sich wieder einmal um Gutschein der Firma H&M.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Jedoch wie immer bei solchen Gutscheinen ist H&M nicht der Veranstalter, auch wenn es en Anschein macht.

Um solche Statusbeiträge geht es:

image

Folgt ein User dem Statusbeitrag, dann öffnet sich die bereits bekannte Webseite mit diesem Layout.

image

Dem User wird hier vorgemacht, dass nur mehr 360 Gutscheine vorhanden sind. Vor lauter Gier glauben Tausende User an diese Gutscheine und teilen und kommentieren diese auch.

Hat der User diesen Vorgang absolviert, dann öffnet sich diese Webseite:

image

Füllt ein User hier seine Daten aus, dann wird dieser in gewohnter Manier mit Spam- und Werbemails zugeschüttet.

Steht auch so unter dem Formularfeld: E-Mail

Ja, ich bin damit einverstanden, dass eine Auswahl der in der Sponsorenliste aufgeführten Firmen mich postalisch, telefonisch oder per E-Mail oder SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier.

Und diese Sponsorenliste ist sehr lange. Hier befinden sich unzählige Firmen:

image

Bei solchen Aktionen geht es um das reine Sammeln von Adressen, Mobilnummern und E-Mailadressen.

Viele der genannten Firmen wissen nicht einmal, dass sie hier aufscheinen!

Wir haben bereits schon einmal mit der Firma Rossmann zu diesem Thema Rücksprache gehalten.

In einer Antwort teilte uns Rossmann Pressesprecher Stephan-Thomas Klose mit,  das Rossmann diesen Vorfall bereits kenne und auch Facebook gemeldet habe.
Rossmann ist an dieser Aktion in keiner Weise beteiligt und sieht Facebook in der Pflicht, solchen Meldungen (Hinweis: wie die Veranstaltungen auf Facebook) nachzugehen und kriminelle Posts zu eliminieren.

Wer steckt dahinter?

Ein Blick ins Impressum erkennt man wieder einmal “Proleagion”

image

Zu diesem Unternehmen, haben wir schon unzählige Berichte veröffentlicht!

Schaden an allen Fronten

Neben den Nutzern, welche hier nur gelockt und ausgehorcht werden, erleidet natürlich auch H&M einen Imageschaden.Vorsicht also vor angeblichen Gutscheinen

Wir haben es hier NICHT mit dem ersten Gutscheingewinnspiel zu tun, es gibt schon mehrere Varianten im Netz:

DM Gutscheine
Rewe Gutscheine
Amazon Gutscheine
h&m Gutscheine
Lidl Gutscheine
Audi Gewinnspiel

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady