Abzocke mit Clickbait!
Abzocke mit Clickbait!

Ein alter Hut, der im Moment wieder neu in den sozialen Netzwerken etabliert wird – Clickbait-Videos, die zu Datensammlern führen!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Im Moment werden einigen Facebook Nutzern Statusbeiträge angeboten, die zu einem schockierenden Video führen sollen.

Gezeigt wird das Vorschaubild einer nackten Schulter mit einer so genannten „Lotushülse“:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Bei dem verwendeten Bild handelt es sich um eine Fotomontage. Wir kennen es bereits aus dem Jahre 2015, als ähnliche Bait-Videos im Umlauf waren. (Hinweis: Vorsicht! Die gezeigten Bilder in diesem Artikel können manche Personen „triggern“!)

Folgt man also dem Beitrag, kommt auf man diese Seite:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Möchte man das Video sehen, so verrät uns jemand (Gefälschtes) in den (gefälschten) Kommentaren, dass wir das Video zuerst teilen müssen:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Auf diese Art und Weise entstehen die Statusbeiträge auf Facebook. Haben wir dies erledigt, wird uns erneut ein Fenster angezeigt. Angeblich müsse man sein Alter verifizieren und an einem Gewinnspiel teilnehmen – erst dann, so heißt es, dürfen wir das Video sehen:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Hier wird der eigentliche Zweck des Köders klar:

Man soll seine Daten in eine Eingabemaske füllen. Statt einem Video haben wir nun die Chance auf einen angeblichen Gewinngutschein:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at   

Doch Vorsicht! Wer hier seine Daten eingibt, sitzt Datensammlern auf!

Nimmt man teil, muss man sich auch dazu bereit erklären, eine wahre Flut an Werbung von so genannten Sponsoren erhalten zu dürfen und das postalisch, telefonisch und per E-Mail oder SMS.

Zu keinem Zeitpunkt ging es darum, ein Video freizuschalten. Dies ist nur eine Lockmethode von Datensammlern, damit Nutzer an einem vermeintlichen Gewinnspiel teilnehmen. Ein Video gibt es nach Eingabe der Daten nicht zu sehen.

Nutzer, die auf diese Methode reingefallen sind, sollten das geteilte „Video“ von ihrer Facebook-Timeline löschen, damit nicht auch noch andere Nutzer darauf hereinfallen!

-Sponsorenliebe-

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama