-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Wenn man mehrere Dinge auf einmal per Post verschicken möchte, dann schnürt man ein Päckchen. Und auch am PC kann man Päckchen schnüren, wenn man einer Person mehr als eine Datei schicken möchte. Wir stellen uns heute mal mit euch an die Packstation und zeigen euch, wie einfach das geht!

Wo gibt es Packmaterial?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Zum Schnüren eines solchen Paketes benutzen wir WinRAR, das wohl verbreitetste Packprogramm, welches hier HIER herunterladen könnt.

clip_image001

Oh weh… welche Version brauche ich?

Wie ihr seht, könnt ihr WinRAR in deutsch oder englisch herunterladen. Aber was soll dieses 32-Bit und 64-Bit? Woher weiß ich denn, welches davon das Richtige für mich ist?

Auf das Technische wollen wir jetzt mal gar nicht so tief eingehen, sondern euch einfach zeigen, wie ihr das herausbekommt. Ruft einfach mal DIESE Seite von Microsoft auf. Wenn ihr dort weiter nach unten scrollt, sagt euch die Seite, was ihr für ein System habt.

clip_image003

In unserem Fall brauchen wir als die deutsche 64-Bit-Version, also klicken wir den zweiten Link von oben an.

Nachdem ihr das Programm heruntergeladen und installiert habt, seht ihr… nichts. Aber das scheint nur so, denn WinRAR hat sich nun in euer System integriert. Wie das in der Praxis aussieht, zeigen wir euch jetzt.

Anwendungsbeispiel

Ihr wart im Urlaub und habt eine Menge toller Fotos gemacht. Natürlich wollt ihr diese Fotos auch Verwandten und Freunden zeigen. Früher hat man sich dann alle getroffen und einen Dia-Abend gemacht, doch ist das natürlich nicht immer möglich gewesen, wenn z.B. die weit entfernt wohnende Tante nicht mal so auf die Schnelle vorbeikommen kann.

Man zog also Kopien von den Fotos und schickte sie der Tante per Post. Und das machen wir jetzt auch, aber virtuell!

Hier haben wir also einen Ordner am PC, die wir alle auf einmal verschicken wollen. Natürlich könnten wir die Bilder auch einzeln an eine E-Mail hängen, aber das wäre viel zu mühsam!

clip_image004

Wir klicken nun ein Bild 1x an, so dass es markiert ist (siehe oben) und drücken gleichzeitig die Tasten „Strg“ und A. Dadurch werden alle Bildateien in dem Ordner auf einmal markiert. Das sieht dann so aus:

clip_image005

Nun kommt der Trick:
Klickt jetzt auf eine der Dateien mit der rechten Maustaste, dann seht ihr ein sogenanntes Kontextmenü:

clip_image006

Welchen der Punkte soll ich wählen?

„Zum Archiv hinzufügen…“
Dann öffnet sich ein Fenster, wo ihr den Namen des Archivs (also des Päckchens) sowie andere, kleine Dinge auswählen könnt.

„Zu „XXXXXX.rar“ hinzufügen“
Dann erhält euer Päckchen automatisch den Namen des Ordners und wird sofort geschnürt

„Packen und als E-Mail versenden…“
Wie im ersten Punkt könnt ihr hier auch wieder den Namen des Päckchens und andere Dinge auswählen, danach öffnet sich euer E-Mail Programm (z.B. Outlook oder Thunderbird) und erzeugt eine leere E-Mail mit dem Päckchen als Anhang.

„Zu „XXXXXX.rar“ hinzufügen und als E-Mail versenden“
Das Päckchen erhält den Namen des Ordners, wird sofort geschnürt und an eine leere E-Mail in eurem E-Mail Programm gehängt.

Wo finde ich das Päckchen denn?

Das befindet sich dann im gleichen Ordner wie auch die Dateien, die ihr verschicken wollt, also keine Sorge: Ihr müsst nicht lange danach suchen.

Beispiel:

Wir verwenden nun mal das Mailprogramm „Thunderbird“ und wählen den vierten Punkt „Zu „XXXXXX.rar“ hinzufügen und als E-Mail versenden“. Dann passiert folgendes:

clip_image008

Nach dem Packvorgang öffnet sich bereits eine leere Mail mit dem Päckchen (1). Hier müssen wir also nur noch den Empfänger eintragen, den Betreff ändern (2) und einen lieben Text dazu schreiben (3). Absenden, fertig.

Und wenn ich jetzt so ein Päckchen bekomme?

Das Auspacken geht genauso einfach. Erst einmal speichert ihr diese sogenannte RAR-Datei auf eurem PC. Dann navigiert ihr euch mit dem Datei-Explorer zu dem Ort, wo ihr es gespeichert habt und macht einen Rechtsklick auf die Datei:

clip_image009

„Mit WinRAR öffnen“
Dann seht ihr die gepackten Dateien in WinRAR und habt verschiedene Optionen zur Auswahl, z.B. nur einzelne Dateien auszupacken.

„Dateien entpacken…“
Dann könnt ihr auswählen, wo die gepackten Dateien ausgepackt werden sollen, z.B. in einen bestimmten Ordner.

„Hier entpacken“
Die Dateien werden sofort entpackt, am gleichen Ort, wo auch die RAR-Datei liegt.

„Entpacken nach XXXXXX“
Am Ort, wo die RAR-Datei liegt, wird ein Ordner namens XXXXXX erzeugt, in diesem Ordner liegen dann die entpackten Dateien.

Man ist nie zu alt zum Lernen!

ZDDK-TIPP: Folge uns auch auf unserer Facebook-Seite “ZDDK-Hilfecenter für PC-, Smartphone- und Internetnutzer