Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

An dieser Stelle eine Info: es handelt sich bei der Meldung zu dem beschriebenen Flohspray um eine private Statusmeldung. Hier gibt es ein paar Grundsätze zu beachten:

- Sponsorenliebe | Werbung -

Artikel über Statusmeldungen von Privatpersonen behandeln wir nur dann, wenn sie als öffentlicher Status auf Facebook veröffentlicht wurden. Gleichzeitig werden die Statusersteller, auch wenn sie in vollem Bewusstsein auf Facebook den Statur “öffentlich”  gewählt haben, von uns anonymisiert, da es sich letztendlich um Privatprofile handelt.

Und letztendlich dauert zusätzlich einen gewissen Zeitraum, da wir alle Beteiligten Seiten zu Wort kommen lassen wollen.

image

Sprich: Hersteller, Tierarzt oder Lebensmittelchemiker und auch Statusersteller sollen letztendlich GLEICHES Recht genießen.

Warum wir noch kein Ergebnis haben

Trotz vielfacher Anfragen zu diesem Thema gibt es derzeit noch keine Darstellung der einzelnen Seiten, denn es liegen noch nicht alle Antworten vor.


SPONSORED AD


Wir können bis dato sagen, dass der Post zumindest bei “Bob Martin” bekannt ist, aber es gilt auch zu beachten, was letztendlich aus dem beschriebenen Fall geworden ist. So lange möchten wir zumindest mitteilen:

JA – wir haben alle Anfragen zu dem Thema gelesen.

NEIN – wir können derzeit keine Aussage dazu geben.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady