Produktempfehlung: Kaspersky lab

Er hatte es mit großer Spannung erwartet.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

14111889_1826590450909615_604611310_n

OHM EIN GOTT! Etwas Schockierendes geschah einem Mann (36), als er mit Besteck an einer Steckdose herumhantierte.

Nach einem heftigen Streit mit seiner Exfrau Elektra, in der es um das Sorgerecht um gemeinsames Kind Joulia ging, brannte einem Mann aus Watterloo die Sicherung durch. Da er nicht der Hellste war und eine lange Leitung hatte, hatte sie ihn abblitzen lassen. Mitten in der geladenen Diskussion griff er schlagartig nach einer Gabel und hielt sie in die Steckdose.




Er hatte es nicht anders gevolt: Die Steckdose leistete nicht lange Widerstand und mit großer Stärke riss er sie aus der Wand! Wie vom Donner gerührt standen sie da, als er die aufgespießte Anschlussbuchse hoch hielt. Die ganze Spannung entlud sich daraufhin in großem Gelächter des Mannes und der Frau, was die anwesende Tochter ebenfalls dazu verleitete, mit dem Strom zu schwimmen und mitzulachen, als der Funke auf sie übersprang.

Dem Mann ging ein Licht auf und mit neuer Energie machte er „High Voltage“ von AC/DC an und der Schock war daraufhin überwunden.

Ernst G. Meint, seriösester Autor bei Volksverpetzer Hier könnt ihr dem Volksverpetzer auf Facebook folgen.