Das Foto vom Mars – Wenn Faker sich nicht mal mehr Mühe geben

Von | 8. Oktober 2019, 15:44

Immer wieder wollen Verschwörungstheoretiker beweisen, dass die Bilder vom Mars gar nicht echt sind.

Doch was macht man als einsamer Aluhut-Träger, der auf seiner flachen Erde hockt, zu den mit Hologrammen projizierten Sternen hinaufschaut und nichts mit seiner Zeit anzufangen weiß?
Man bastelt einfach selbst ein Bild vom Mars, behauptet, es sei von der NASA und wartet drauf, dass es entlarvt wird!

So mutmaßt die Seite „Squatchable“ beispielsweise, dass man auf diesem total authentischen Foto anscheinend eine alte, künstliche Struktur auf dem Mars sehen kann, was aber von der NASA verheimlicht wird:

Mars? Eher nicht!

Screenshot: mimikama.at

Besonders beachtenswert ist der vollkommen schwarze Himmel, wie man es eher von Bildern von der Mondoberfläche kennt, und die Schattenwürfe.
So gesehen könnte es wirklich eher ein Bild vom Mond sein, da dieser keine Atmosphäre hat. Dazu hätte der Fälscher das Bild einfach nur grau statt rötlich färben müssen!

Natürlich ist das kein Bild der NASA, und es zeigt auch nicht die Mars-Oberfläche. Was wir hier sehen, ist eine Steinformation in Bulgarien, die sich auf sehr vielen Seiten findet.

Was haben wir hier gemacht? Haben wir die plumpe Fälschung eines gelangweilten Nutzers entlarvt? Oder haben wir gerade die NASA demaskiert?
Wenn es nach vielen Nutzern sowohl auf Facebook als auch auf manchen „Truther“-Seiten geht, eindeutig Zweiteres, denn schließlich steht ja „NASA“ auf dem Bild, also MUSS es doch von der NASA kommen, oder??

Gepostet von Slavorum am Sonntag, 6. Oktober 2019

Ja, sogar die oben genannte Seite „Squatchable“ krönt sich als Fake-Entlarver, obwohl sie in dem oben verlinkten Artikel noch wilde Spekulationen über das Bild anstellten.

Screenshot: mimikama.at, Kommentare auf Facebook

Zumindest dem Kommentator unten im Screenshot, der nach dem Originalbild der NASA fragt, kann teilweise geholfen werden, denn sämtliche Bilder der Mars-Oberfläche sind frei einsehbar … das obige Bild wird man dort allerdings nicht finden!

Fazit

Dieser Fake ist so schlampig, dass man eigentlich nicht vermuten sollte, dass ihn irgendjemand ernst nimmt, doch genügt für viele Nutzer anscheinend alleine schon, dass etwas auf einem Bild steht, um es zu glauben.

Auch interessant:

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -