Das Feuerwerk „Fuck you Greta“ (Faktencheck)

Von | 31. Dezember 2019, 13:21

Am Thema „Feuerwerk“ zum Jahresende scheiden sich die Geister, und nun wird Greta Thunberg auch noch mit reingezogen.

Zwei Bilder, zu denen wir viele Anfragen bekamen: Augenscheinlich werden auch Feuerwerksraketen mit der Bezeichnung „Fuck you Greta“  sowie ihrem Bild auf dem Feuerwerk verkauft.

Die "Fuck you Greta"-Raketen

Die „Fuck you Greta“-Raketen

Erstmals wurde das linke Foto anscheinend auf Twitter gepostet, als Antwort auf einen Youtuber, der ankündigte (satirisch oder nicht sei dahingestellt), er habe 2.800 Euro für Feuerwerksraketen ausgegeben. Die Intension ist klar: Feuerwerksraketen erzeugen viel schädlichen Feinstaub, der das Klima belastet, was so manchen Menschen aber so egal ist, dass sie aus Trotz sogar extra viel Feuerwerk nun machen wollen.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema:

Sind die Raketen echt?

Die Raketen sind sicherlich echt, an der Beschriftung und Bebilderung darf man aber auf jeden Fall zweifeln!

Im Onlineangebot der Firma „weco“, von der die Raketen laut der Verpackung stammen, finden sich keine Raketen mit dieser Beschriftung. Die Sorte „Rocket Planet“, welche auf dem Bild überklebt wurde, hat ebenfalls keine „Fuck you Greta“-Markierung.

Was sagt „weco“ dazu?

Um aber ganz sicher zu gehen, fragten wir direkt bei der Firma nach und bekamen folgende Antwort:

Die Antwort von "weco"

Die Antwort von „weco“

Bei dem Bild wurde offensichtlich ein von uns Original-Raketensortiment („Rocket Planet“) von einem Endverbraucher „individualisiert“ bzw. mit zusätzlichen Aufklebern beklebt und anschließend wieder verschlossen. Es ist auszuschließen, dass wir ein derartiges Sortiment in Umlauf gebracht haben.
Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von den nachträglich aufgebrachten Botschaften, die uns ebenfalls missfallen. Viele Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2020! Dein WECO-Team!

- Werbung -

Fazit

Die Raketen werden nicht mit dieser Bezeichnung verkauft, sondern sind eine reine Trotzreaktion eines Käufers gegen Greta Thunberg und die Diskussionen um Feinstaub und Klimawandel. Die Firma „weco“ distanziert sich ebenfalls von solcherlei „Individualisierungen“ ihrer Produkte.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -