Your biggest Fake 2016, welcher war es? Wir wollen den 31. Dezember dazu nutzen, die die Top 10 der Fakes, Hoaxes und Falschmeldungen 2016 nochmal auf den Tisch zu bringen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Ja, wir machen uns die Mühe und werden alle Kommentare zu diesem Artikel auf unseren social media Auftritten Zuerst denken – dann klicken, Mimikama bei Facebook und @ZDDK_ bei Twitter auswerten.

Regelwerk:

1. Attacke! Nenne Deine Lieblingsfakes in den Kommentarspalten unter diesem Artikel. Am Besten so detailliert wie möglich, so dass wir sie auch einem entsprechenden Artikel bei uns zuordnen können. Besser noch: packe direkt den Link in die Kommentare.

2. Nur Kommentare werden gezählt, keine Antworten auf Kommentare

3 Mehrfachstimmen sind möglich! Du hast mehr als einen Lieblingsfake 2016? Dann hau rein! Nimm auch Deine Fakeacounts, nichts ist zu peinlich.

4. Nur jene Fakes gelten, die wir auch im Jahr 2016 behandelt haben. Es muss also ein Artikel aus dem Jahr 2016 bei uns dazu existieren. Nicht wirklich schwierig, da sich Fakes oft wiederholen und wir sie neu thematisieren mussten.

5. Wertung endet, sobald wir auszählen. Das dürfte am Abend des 30. Dezember 2016 sein.

Und nun gut Holz!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady