- Sponsorenliebe | Werbung -

Auf Facebook gibt es ein Video, dass auch wir in dieser Form noch nicht gesehen haben. Klar ist auch, dass bei über 530.000 Teilungen uns diesbezüglich Anfragen erreichen, ob es sich um einen Fake handelt.

Warum?

So eine Naturgewalt haben wir selten bis noch nie hier in Europa gesehen.

Aber seht selbst:

Das Video wurde auf Facebook über 532.000x bereits geteilt!

image

Fake oder Real?

Unsere Recherche ergab, dass es sich um KEINEN FAKE handelt.

Der Vorfall ereignete sich im Mai 2013 und zwar bei einem See (Mille Lacs Lake) in Minnesota. Das Video selbst wurden von Darla Johnson auf YouTube hochgeladen.

Dieses Eis entsteht durch Strömungen, starke Winde und Temperaturveränderungen und wird dort immer wieder beobachtet!

Weitere Infos findet man auf der “Dailymail.co.uk” Webseite: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2323850/Ice-tsunami-captured-camera-rising-lake-destroying-homes-residents-watch-helplessly-shore.html sowie auf der “Minnesota.cbslocal.com” http://minnesota.cbslocal.com/2013/05/11/high-winds-send-ice-surging-on-to-shore-of-mille-lacs-lake/

ZDDK/ MIMIKAMA Information: Wir sind ein gemeinnütziger Verein und möchten auch in diesem Jahr für Euch da sein. Dafür brauchen wir aber Spender und Förderer. Es wäre nett, wenn du uns hierbei unterstützen könntest!
Du möchtest uns  mit einem einmaligen Beitrag unterstützen:www.mimikama.at/spenden ODER du möchtest Förderer von “mimikama” werden:http://verein.mimikama.at/forderschaft/beschreibung-foerderschaft-privatpersonen/

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady