-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Polizeimeldung aus Sachsen: Mittwochvormittag haben unsere Kollegen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen und der Bundespolizei auf der A4 bei Kodersdorf einen als gestohlen gemeldeten Skoda Octavia gestoppt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Was war passiert?

Der 49-Jährige hatte offenbar einige Kreditraten für den Kombi nicht bezahlt, woraufhin ein Autohaus im nordrhein-westfälischen Wipperfürth den Wagen einzog. Der Beschuldigte allerdings holte den Pkw mit einem Zweitschlüssel ab und fuhr unbemerkt davon – natürlich ohne die fälligen Rechnungen zu begleichen. Die Firma zeigte den Diebstahl an.

Als der Pkw unserer Streife auffiel und eine Überprüfung ergab, dass nach dem Skoda international gefahndet wurde, stoppten Zivilfahnder, mit Unterstützung der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, das Fahrzeug. Nach umfangreichen Ermittlungen fügten sich die verschiedenen Puzzlestücke schließlich zusammen.

Quelle:

polizeisachsen.info