-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Facebook mag Tiere, denn nach dem Daten-Dino kommt jetzt der tanzende Hund. Dieser kleine Freund wird die Nutzer auf das neue Feature “Pick friends and pages to always see first” hinweisen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Sinn des Ganzen: Facebook möchte derzeit seinen Algorithmus wieder “sozialer” machen, also mehr Informationen von den Facebookfreunden anzeigen und weniger Seiteninhalte. Private Meldungen sollen mehr in den Vordergrund gerückt werden.

hund

Und innerhalb dieser privaten Meldungen will Facebook die Möglichkeit geben, bestimmte Freunde zu benennen, deren Meldungen man nicht verpassen möchte und die immer an der Spitze der News angezeigt werden sollen.

Auf den Hund gekommen

Und wer wird darauf hinweisen? Richtig – der tanzende Hund (was zum Teufel auch immer ein tanzender Hund damit zu tun hat – beim Daten-Dino haben wir uns das auch schon gefragt). Der tanzende Hund wird zunächst Probeweise und nur in der App für Mobiltelefone eingeführt.

Erscheint dieser lustige Kollege, bekommt man den Hinweis “See more of what you love – Pick friends and pages to always see first”. Man soll also aus der eigenen Freundeslist auswählen, wen man in Zukunft immer lesen möchte.

Damit werkelt Facebook natürlich wieder und bekommt aus dieser Einstellung ganz nebenbei die Informationen, wie einzelne Personen zueinander stehen. Wie sich diese neue Einstellung entwickeln wird und wie sehr sich der Newsfeed dadurch verändert, ist jetzt noch nicht abzusehen. Facebooks Hoffnung wird wohl darauf liegen, dass die Nutzer wieder mehr interagieren und mehr kommunizieren.