Mini-Cowboyhüte auf Tauben geklebt (Faktencheck)

Mini-Cowboyhüte auf Tauben geklebt (Faktencheck)

Von | 21. Januar 2020, 15:11

Anfang Dezember wurden in Las Vegas Tauben gefilmt, die kleine Miniatur-Cowboyhüte auf dem Kopf trugen. Der oder die Verantwortlichen sind noch immer nicht identifiziert.

Das Wichtigste zu Beginn:

1. Unbekannte kleben Miniatur-Cowboyhüte auf die Köpfe von Tauben in Las Vegas.
2. Als ein Facebook-Nutzer ein Video der Tauben mit Mini-Cowboyhüten hochlädt, geht es viral. Die lokalen Medien berichteten und eine Vogelschutzorganisation versuchte die Vögel einzufangen.
3. Es handelt sich um keinen Fake. Die Verantwortlichen wurden noch nicht identifiziert.

Wir erhielten Anfragen zu einem Artikel, in dem es um Tauben geht, denen kleine Cowboyhüte auf den Kopf geklebt wurden. Vorgefallen sei die Sache in Las Vegas.

Stimmt das wirklich?

Der Faktencheck

Das ist leider kein Fake. In Las Vegas hat tatsächlich jemand Tauben kleine Hüte auf den Kopf geklebt. Der New York Times zufolge war ein Rodeo in der Stadt, das aber jegliche Verbindung leugnet.

Bekannt wurde die Sache durch ein Video, das ein Facebook-Nutzer namens Bobby Lee hochgeladen hatte. Auf einem Parkplatz in der Nähe eines Müllcontainers flogen Tauben umher und pickten Reste vom Boden. Zwei von ihnen trugen Miniatur-Cowboyhüte – ein roter und ein grauer.

Wer aber hat den Tauben die Hüte aufgeklebt? Der Verdacht fiel zunächst auf das Rodeo der Wrangler National Finals, das im Dezember in Las Vegas zu Gast war. Die Professional Rodeo Cowboys Association distanzierte sich jedoch von einer möglichen Verbindung.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema:

Die Vogelschutzorganisation Lofty Hopes kontaktierte Bobby Lee. Zu diesen Zeitpunkt hatte Mariah Hillman, Gründerin von Lofty Hopes, bereits Informationen über eine zweite Sichtung in der gleichen Gegend und einem unbestätigten Bericht über Tauben mit Hüten in Reno.

Charles Walcott, Ornithologe der Cornell-Universität studiert seit 30 Jahren die gewöhnliche Taube und ist nicht allzu besorgt. Da der Hut die Augen nicht verdeckt, sind die betroffenen Tauben in der Lage ungehindert Futter und Steine vom Boden zu picken. „Die Hüte könnten aber die Sicht auf einen Falken behindern, der von oben herabkommt“.

Lofty Hopes konnte mittlerweile drei Tauben fangen und zwei von ihren Hüten befreien. Eine davon ist leider kürzlich verstorben – woran genau wird nicht erwähnt. Doch sie war bereits schwach, als sie gefangen wurde und hatte einige Zehen verloren.

- Werbung -

Fazit:

Ja, leider ist es wahr. Im Dezember 2019 klebten unbekannte mehreren Tauben Hüte auf den Kopf.

Ein Täter konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden, doch die Tauben werden von einer Vogelschutzorganisation eingefangen und von ihren unnötigen Accessoires befreit.

Respekt vor anderen Lebewesen – und sei es „nur“ eine Taube – tut uns allen gut … schade, dass einige Menschen von respektvollem Verhalten noch Lichtjahre entfernt sind.

Passend zum Thema: Faktencheck zur „duschenden“ Ratte

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -