Coronavirus: Ordnet China die Tötung von Haustieren an?

Coronavirus: Ordnet China die Tötung von Haustieren an? (Faktencheck)

Von | 4. Februar 2020, 19:41

Das Coronavirus 2019-nCoV ist im Moment das Top-Thema und jeden Tag erreichen uns dazu neue Meldungen. Eines dieser Themen ist die Tötung von Haustieren in China, die angeblich den Bewohnern in China angeordnet wurde!

Über das Coronavirus und die Tötung von Haustieren in Kurzfassung:

  • Boulevardmedien berichten derzeit über Haustiere in China, die grausam getötet werden
  • Tiere werden aus Hochhäusern laut Medien auf die Straße geworfen
  • WHO nennt keine Hinweise darauf, dass Haustiere wie Hunde und Katzen mit dem Virus infiziert werden können.

Social Media Nutzer und auch viele heimische Haustierbesitzer sind erschüttert und fragen sich, ob ihre Haustiere auch von dem Coronavirus befallen werden könnten. Auslöser dieser Anfragen sind verschiedene Medienberichte, die als Quelle eine Plattform aus Spanien zitieren bzw. als Quelle angeben.

Unter anderem berichtet auch das britische Boulevardblatt THE SUN seit dem 31.1.2020 davon, aber auch andere Boulevardmedien. Gerade im Boulevardbereich muss man grundsätzlich zunächst vorsichtig sein, ob hier nicht mit überzogenen Schlagzeilen gearbeitet wird.

Die spanische Webseite mit dem Namen euroweeklynews (die größte englischsprachige Seite in Spanien) hat ebenfalls am 31. Januar einen Artikel dazu veröffentlicht und spricht von „SHOCKING NEWS: China orders Mass Slaughter of all domestic pets„. Übersetzt bedeutet dies so viel wie: „Schockierende Nachrichten: China ordnet Massenschlachtung aller Haustiere an“

In dem Artikel wird erwähnt, dass „euroweeklynews“ wiederum die Meldung direkt von einer lokalen Quelle aus einem Dorf der Chinesische Provinz Hebei erhalten habe. Da aktuell keine Heilung und Impfung in Sicht ist, die gegen das Coronavirus 2019-nCoV wirkt, wurden die Einwohner angeblich aufgefordert,  sich um Ihre Haustiere zu „kümmern“

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema:

Die SUN schreibt in ihrem Artikel, dass nach Angaben vor Ort die Tiere aus den oberen Stockwerken auf die Straße geworfen würden.

Local media stated the pooch was thrown from the upper floors of a tower block at 4am and smashed into the sunroof of a car before ending up on the ground.

Die Boulevardmedien geben an, dass Haustierbesitzer dies aufgrund von Falschmeldungen getan hätten, die auch über Social Media verbreitet wurden.

Können Haustiere generell das Coronavirus bekommen?

„The Mercury News“, ein kalifornisches Magazin, hat sich jetzt mit dieser Frage jedoch näher auseinandergesetzt und die wichtigsten Ergebnisse hier zusammengetragen. Im Prinzip könnten Haustiere das Coronavirus bekommen, jedoch soll hier der Verlauf der Krankheit nicht beängstigend sein. Auch sei der Erreger nicht auf den Menschen übertragbar. Es wurden bis dato auch keine Fälle gemeldet, in denen Haustiere mit dem neuen Coronavirus 2019-nCoV infiziert sein. Ebenso gibt es aktuell auch keine Fälle, in denen Menschen das Coronavirus 2019-nCoV an ihre Haustiere übertragen hätten. (Quelle: avma.org)

- Werbung -

Was sagt die WHO zu diesem Thema?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Frage ob Haustiere zu Hause das neue Coronavirus verbreiten können wie folgt beantwortet:
Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass Haustiere wie Hunde und Katzen mit dem Virus infiziert werden können. Es ist jedoch immer ratsam, sich nach dem Kontakt mit Haustieren die Hände mit Wasser und Seife zu waschen. Dies schützt Sie vor verschiedenen verbreiteten Bakterien wie E.coli und Salmonellen, die zwischen Haustieren und Menschen übertragen werden können.

Passend zum Thema:

Mythen und Fakten rund um das Coronavirus 2019-nCoV

Artikelbild: Shutterstock / Von leungchopan

 

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.