-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Ein Asteroid ist auf dem Weg zur Erde, ein Zusammenprall erscheint möglich, diese Nachricht bewegt das Netz und bringt uns zu unserem heutigen Thema. Harald.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Das liebe Leute, das ist Harald, einer der, wie er glaubt, führenden Experten für den Weltuntergang, schließlich hat er schon in der Schule stets gesagt „Es wird böse enden.“ Wann und wie hat er damals geflissentlich verschwiegen. Überhaupt ist Harald ein recht verschlossener Typ, wenn er nicht gerade ins Reden kommt, dann ist er allerdings nicht zu stoppen. Dann redet er und redet, am liebsten über Dinge, die er gerade gelesen hat und er liest viel der Harald. Am liebsten bei Facebook, da gibt es immer gleich einen Zweizeiler, der schon den gesamten Inhalt vorwegnimmt. Da muss man sich nicht durch seitenlangen Text quälen, um zum Ergebnis zu kommen, da reicht der Zweizeiler und etwas gesundem Menschenverstand, sagt Harald, und davon hat er viel, also von den Zweizeilern.

image

Das hat Harald mit vielen Usern gemeinsam, was er vermutlich ebenso mit vielen gemeinsam hat, er teilt Posts, ohne sich deren Inhalt komplett durchzulesen, warum auch? Erklärung siehe oben. Überhaupt hat er schon in seiner Kindheit angefangen, Weltuntergangsthesen zu verschlingen, er hat einen Hang zu Katastrophen, wenn man ihn aber neben seiner Frau sieht, möchte man meinen, sie hätte den Hang eher als er.

Seitdem er im zarten Kindesalter über den Meteoriteneinschlag, der mutmaßlich das Ende der Dinosaurier herbeigeführte, gelesen hat, ist er vom Untergang ganzer Populationen fasziniert. Vulkanausbrüche Pompeji, Krakatau, Tsunamis, Erdbeben, alles toll, der potentielle Ausbruch des Supervulkans unter dem Yellowstone Nationalpark, ein Traum für Harald, auch wenn es sein eigenes Ende bedeuten könnte, ja aber Hallooo: er wäre immerhin live dabei, könnte seinen Kin… nein Harald könntest du nicht. Aber der absolute Oberhammer wäre für ihn ein echter leibhaftiger (nein nicht der echte Leibhaftige und auch kein laibhaftiges Brot, auch nicht der einzig echte, leibhaftige, laibhaftige Bernd, das Brot), also weiter ein echter leibhaftiger Meteoriteneinschlag so mit richtig Wumms.

Alles rennet, rettet, flüchtet, nur Harald hat den höchsten Punkt der Stadt erklettert, auf dem platten Land würde er also auf seiner Mülltonne stehen, die Arme weit ausgebreitet gen Himmel recken und triumphierend in die aufgescheuchte Masse kreischen: „Ich habe es Euch ja schon immer gesagt! Ich wusste es als erster!“ Es grollt am Himmel, eben jener, also der Himmel, verdunkelt sich, das Grollen wird heller, schriller, der Himmel dennoch dunkler, es ist fast kuhnacht, das schrillere Grollen wird noch schriller es wandelt sich in ein helles Zirren und dann endlich ist es soweit… Plopps, Harald ist voller Euphorie aus dem Bett gefallen, aber der Traum war einfach klasse, komischer Weise sirrt es immer noch, im dann schlagartig zu verstummen, im wahrsten Sinne des Wortes, des mit einem Schlag hat seine Frau den Wecker vom Nachttisch gefegt. „Wenn du nicht bald einen neuen Wecker besorgst, der hier ist nervtötend.“ Sie vergräbt den Kopf wieder im Kissen, wohl wissend er würde voller Hoffnung auf den heutigen Weltuntergang (irgendwann findet er mal an einem Heute statt!) aus dem Bett hupfen und mit seinem „Frühsport“ beginnen, leider hält sich seine Sportlichkeit arg in Grenzen, so dass seine, für in ihn Gedanken, grazil anmutenden Bewegungen, sie eher an eine trächtige Hochseekuh bei Windstärke 12 und Schwangerschaftsgymnastik erinnert, daran erkennt man die unterschiedliche Wahrnehmung des einzelnen.


SPONSORED AD


Genug über Haralds Familienverhältnisse, warum erzähle ich Euch überhaupt von Harald? Nun Harald ist, da er ja von klein auf den Weltuntergang förmlich herbeiredet, davon überzeugt alles darüber zu wissen. Nostradamus, Baba Wanga, der Bibelcode (irrtümlich hat er sogar den Davinci Code gelesen, musste aber bei der Hälfte einsehen, dass ihn der Titel total auf die falsche Fährte gelockt hatte), die Offenbarung des Johannes, in jungen Jahren verschlag er sie alle, er kann sie nachts um 3 Uhr nackt am Kirchturm hersagen und genau deshalb ist er der, der er ist und was er ist und für was er sich hält. Wofür er sich hält, haben wir ja schon Eingangs geklärt, er hält sich für den führenden Weltuntergangsexperten, noch lange vor den Vogonen. Da er sie aber alle ja schon kennt, auch die bis heute unbekannten, die kennt er auch schon und sobald sie im Netz auftauchen mit ihrem inhaltangebenden Zweizeilern, kann unser mentaler Einzeller sie anhand des Zweizeilers sofort einem ihm längst bekannten, oder gar mehreren, zuordnen – er pflegt zu sagen und ich darf ihn wörtlich zitieren „Ist wie mit Nippeln, kennste einen, kennste alle.“

Er ist nebenbei einer der vielen bekennenden und praktizierenden Nichtleser und Dennochteiler. So wie bei dem letzten im Internet groß angekündigten Asteroiden. Er hat den Artikel in allen ihm bekannten Netzwerken verteilt, was ihn aber aus der breiten Masse der Nichtleser und Dennochteiler heraushebt, er sitzt nicht mit dem Kopf zwischen den Knien wimmernd im Keller, er beobachtet auch nicht angestrengt den Himmel mit dem Feldstecher, er belagert auch nicht Stonehenge, alles ist so normal wie es bei Harald eben sein kann, nur seine Mülltonne steht jetzt mitten auf der Auffahrt.