- Sponsorenliebe | Werbung -

Facebook: CityVille der FarmVille-Nachfolger erscheint in ein paar Wochen auch auf deutscher Sprache. Der Social-Game-Entwickler Zynga http://www.zynga.com strebt erstmals einen globalen Launch für eines seiner Spiele an. So soll der Städtebau-Simulator CityVille mitunter auch in deutscher Sprache an den Erfolg von FarmVille anknüpfen – eines der bisher erfolgreichsten Online-Games. Sein Nachfolger wird in einer Betaversion schon in wenigen Wochen online gehen, wie das Unternehmen mitteilt.

Neben Englisch und Deutsch wird CityVille auch in italienischer, spanischer und französischer Sprache veröffentlicht.
Offenbar will Zynga FarmVilles Rekorde brechen.

Städte-Netz

Mit dem globalen Launch baut die Spieleschmiede die potenzielle Userzahl des neuen Games gegenüber seinen Vorgängern stark aus. Rund 60 Mio. Nutzer hatten schon FarmVille zu einem der meistgenutzten Internet-Spiele weltweit gemacht. Die beliebtesten Social Games von Zynga sind künftig zudem nicht nur über Facebook, sondern auch über Yahoo Messenger erreichbar. CityVille wollen die Entwickler vorerst jedoch ausschließlich Mitgliedern des Social Networks vorbehalten.
Der FarmVille-Nachfolger ist kostenlos spielbar. Mit der Facebook-Währung Credits können User aber kostenpflichtige Zusatz-Features kaufen. Das Ziel des Games, eine funktionierende Stadt samt Infrastruktur aufzubauen, ist mit altbekannten Städtebau-Simulatoren vergleichbar. Allerdings hat der Entwickler auch die „soziale“ Komponente bei Facebook beachtet. So können sich die Spieler mit „befreundeten“ Städten vernetzen, zusammenarbeiten und beispielsweise Handel treiben. Mit seinen Spielchen schaffte es Zynga innerhalb von nur drei Jahren auf insgesamt 225 Mio. aktive User und einen Firmenwert von rund 5,5 Mrd. Dollar. (pte)

„‚CityVille‘ ist eine Mischung aus Monopoly und Main Street“, sagte Sean Kelly, Geschäftsführer von „CityVille“. „Wir freuen uns ungemein, der Welt unser bisher geselligstes Spiel vorstellen zu dürfen – aufbauend auf dem Klassenbesten Spielsystem, das Zynga mit ‚FarmVille‘ und ‚FrontierVille‘ perfektioniert hat. Statt Ernten einzufahren, ernten Sie das Vertrauen Ihres Quartiers, und statt das Grenzland Ihrer Freunde von Gefahren zu befreien, arbeiten Sie an den Filialbetrieben Ihrer Freunde mit.
Wir hoffen, dass die Spieler aus aller Welt ebenso viel Spaß beim Spielen von ‚CityVille‘ haben, wie wir bei der Entwicklung hatten.“

Folgende Spielelemente wird es geben:

  • Städtebau
  • Stadtregierung
  • Die Bevölkerung
  • Waren & Handel
  • Nachbarstädte
  • Wirtschaft & Filialen
  • Spielanleitung

„CityVille“ wird unter CityVille.com auf Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch erhältlich sein.

Genauere Informationen zu CityVille werden in der kommenden Woche hier veröffentlicht. Wir halten dich gerne auf dem Laufenden!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady