-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

DSCN6510 Das Alt-Wiener Kaffeehaus Goldengel Kommunikations-Cafe-Restaurant (ehemalige Cafe Willhelmshof) auf der Erdbergstrasse (Ecke Wassergasse) mit seiner über 100jährigen Tradition sucht einen neuen Besitzer! Die Atmosphäre dieses Alt-Wiener Kaffeehauses, welches um 1904 seinen Einzug erlebte, kann man in Worte gar nicht fassen denn man muss einfach einmal da gewesen sein. Beim Eingang hängen Zeitungshalter und seine Melange, mit einem warmen Apfelstrudel, genießt man auf der noch immer bestehende Original Einrichtung aus dem Jahre 1904!

Ins Cafe Goldengel geht man

  • um in Ruhe seinen Kaffee zu genießen,
  • um mit anderen Tarock zu spielen,
  • um mit anderen zu kommunizieren,
  • um zu Mittag ein Menü nach guter Wiener Küche zu genießen,
  • um Nachrichten zu hören,
  • um im Internet mit seinem Notebook zu surfen oder am Abend bei einem guten Glas Wein sich die
  • Jazz-Jam Session im Veranstaltungsraum "zu geben" oder
  • bei Lesungen die Seele baumeln lassen .

Selbstverständlich schaut das Cafe Goldengel auch auf seine Nichtraucher aber auch auf Raucher.

  • Bei einer Gesamtfläche von rund 400m²und bei
  • 220 Sitzplätzen

konnte man beide Räume gut voneinander trennen und so muss auch keiner vor die Türe gehen.

Sie haben Interesse dieses Kaffeehaus mit seiner Tradition zu übernehmen?

Bei ernsthaften Interesse rufen Sie uns unter 01/713 27 01 an. Gerne vereinbaren wir uns mit Ihnen einen persönlichen Termin wo wir über weitere Details wie Kosten udgl. sprechen können.

Bildergalerie des Cafe Goldengel:

-> zum vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken

DSCN6510 DSCN6509

DSCN6530 DSCN6526

DSCN6531 DSCN6518

DSCN6523 DSCN6516

DSCN6522 DSCN6534 

Wo befindet sich das Cafe Goldengel?

Das Cafe Goldengel befindet sich in

1030 Wien, Erdbergstrasse 27 / Ecke Wassergasse
Erreichbar mit der U3- Station Rochusmarkt (Ausgang Hainburgerstrasse)


Größere Kartenansicht

Kontaktdaten:

Erdbergstrasse 27, 1030 Wien
Telefon: 01/713 27 01 

Ansprechpartner: Herr Manfred Gold

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady