Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am gestrigen Abend (28.08.2016) konnte man auf verschiedenen Facebookseiten der Polizei einen Kommentar finden, welcher dazu aufrief, am heutigen Tage zwischen 9 und 13 Uhr das Haus nicht zu verlassen, da bundesweit 6 Amokläufe geplant gewesen seien.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Diese Kommentare sind derzeit nicht mehr zu lesen, ferner ist auch 13 Uhr (der Zeitpunkt, an dem alles mit einem “großen Knall zuende” gehen sollte) vergangen. Folgender Inhalt war an verschiedenen Stellen zu lesen:

„Hallo liebe Polizei, Normalo-Bürger und Gesindel,

ich möchte euch darüber informieren, dass für Morgen bundesweit 6 „Amokläufe“ geplant sind. Das ganze beginnt um Punkt 9 Uhr und sollte laut nach meinem Plan um 13 Uhr mit einem großen Knall zuende gehen.

An alle aufrichten Menschen, Frauen und Kinder, die meine Zeilen gerade lesen; bleibt Morgen während dieser Zeitspanne Zuhause, an euren Arbeitsplätzen, Schulen oder wo auch immer. Hauptsache ihr gerät nicht in die Schußlinie. Und teilt auch meine Zeilen, damit es soviele wie möglich mitkriegen.

An alle anderen Drecksäcke á la ehrenlose Flüchtlinge, Rocker (Türkische/Arabische Inbegriffen), Punks, Nazis, Azzlacks u.s.w.
Ihr könnt ruhig weiter draußen rumlungern und den harten markieren. Auf euch alle haben wir es ohnehin abgesehen!

An die Polizei; haltet euch am besten zurück. Mit euch haben wir keine Probleme und wir wollen Niemanden verletzen, der hart arbeitet und eventuell sogar eine eigene Familie hat. Aber wenn ihr auftauchen solltet und euch selbst in die Schußlinie positionieren solltet, dann bliebe uns keine andere Wahl, als auch über euch hinwegzurollen.

Lasst uns einfach „unsere Arbeit“ erledigen. Danach werden wir ohnehin von selbst verschwinden. Und ihr könnt mir glauben, dass wir vorher die richtigen mit in die Hölle nehmen werden!“


SPONSORED AD


Was nun bleibt ..

Wir haben eine große Mengen an Anfragen zu dieser Statusmeldung bekommen, ebenso auch NACH 13 Uhr erneut, ob nun (zitiere) “ob der Amoklauf verarsche war”. Viele Menschen waren verunsichert, viele sind es immer noch.

Halten wir daher fest: es war nichts. Rein gar nichts ist geschehen. Wir können nicht einmal sagen, welches Motiv der Verfasser dieser Sätze hatte, da hier im Text unterschiedliche Gruppierungen als Ziel genannt werden: “ehrenlose Flüchtlinge, Rocker (Türkische/Arabische Inbegriffen), Punks, Nazis, Azzlacks u.s.w.”.

Was bleibt, ist ein Stirnrunzeln ….

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady