Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Eine Schlagzeile spaltet die Nation – rennt Helene Fischer bereits ganz nervös in Richtung Arbeitsamt? Ruft Kurt Cobain (für die Jüngeren unter uns in memoriam verlinkt) aus seinem Grabe heraus “Hallelujah”?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Denn die Webseite “Schlagerfieber” gab jüngst bekannt, dass es dem Schlager in Deutschland an den Kragen gehe: too much Deutsch, not genug Englisch in the Texte rein!

Wir erlauben uns an dieser Stelle aus dem Originaltext von Schlagerfieber zu zitieren:

Das ist auch der Bundesregierung nicht entgangen. Ein negativer Nebenaspekt dieses Schlagerbooms ist das deutsche Schüler immer mehr Schwierigkeiten mit den englischen Sprache haben. Bis vor ein paar Jahren hörten die Teens nur englische Lieder und lernten diese Sprache viel schneller.

image

Vielleicht mag der ein oder andere nun denken “Verdammt, jetzt nehmen sie uns schon traditionelles Liedgut weg”, doch Schlagerfieber setzt sogar noch eins drauf und schreibt:

Die Feste mit Florian Silbereisen werden englisch

Als Reaktion auf diese neuen Gesetze werden die erfolgreichen Feste mit Florian Silbereisen in Zukunft von englischen Songs geprägt sein.

Klingt alles unglaublich? Ist natürlich auch unglaublich.

Schlagerfieber

Wenn man nicht nur Überschriften liest, sondern auch genauer hinschaut und sich nicht gleich aufregt, dann findet man diesen Artikel auf Schlagerfieber.de in der Kategorie “Start –> Achtung Humor!”. Gleichzeitig lohnt es sich natürlich auch, die Eigenbeschreibung der Webseite zu lesen.

Schlager News – aber bitte mit Spaß!

Was unterscheidet uns nun von den vielen anderen Schlagerseiten im Internet. Wir lieben den deutschen Schlager, aber sehen nicht alles immer so bierernst. Auch für humorvolle Artikel ist bei SCHLAGERfieber.de Platz. Naturgemäß tritt man damit manchen Fans auf den Schlips. Seid euch gewiss – wir meinen es nicht böse und wenn wir uns über einen Stars lustig machen, dann ist das nur unserer Art unsere Hochachtung auszudrücken.

Also durchatmen, niemand will irgendeinen Schlagerstar arbeitslos machen. Diese meldung darf als Satire angesehen werden.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady