Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Am 26.5.2015 haben wir bereits berichtet, dass aus einem ICE, am Bahnhof Siegburg, ein Koffer mit Knochenmark gestohlen wurde. [Zum Bericht]

image

Nun sucht die Bundespolizei nach den Dieben!

Die Bundespolizei sucht mit Bilder einer Überwachungskamera nach drei unbekannten Tatverdächtigen.

Den drei Männern wird vorgeworfen, am 26. Mai 2015, um 15:11 Uhr, bei einem ICE-Halt im Bahnhof Siegburg einen Koffer mit Knochenmark entwendet zu haben.

Die Täter verließen nach dem Diebstahl den Zug und wurden anschließend im Bahnhof Siegburg von einer Überwachungskamera erfasst.

Die Bundespolizei fahndet mit Beschluss des Amtsgerichtes Bonn

Die Bundespolizei fahndet mit Beschluss des Amtsgerichtes Bonn mit den beigefügten Bildern nach den Tätern und fragt:

  • Wer kennt diese Männer?
  • Wer kann Angaben zu den Personen und / oder deren Aufenthaltsort machen?

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

  1. Person männlich 40-50 Jahre (geschätzt) 170-180 cm (geschätzt) Untersetzt Europäisch/osteuropäisch Kurze graue Haare, Geheimratsecken
  2. Person männlich 35-45 Jahre (geschätzt) 170-180 cm (geschätzt) Schlank Europäisch/osteuropäisch Kurze Haare, hochgezogene Stirn, Geheimratsecken
  3. Person männlich 35-45 Jahre (geschätzt) 170-180 cm (geschätzt) Untersetzt Europäisch/osteuropäisch Kurze Haare, hohe Stirn, Geheimratsecken

Hinweise zu den Personen sowie auch sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Koffer-Diebstahl nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 / 6 888 000 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Fahndungsbilder sind auch auf der Homepage der Bundespolizei unter www.bundespolizei.de eingestellt. Zudem befinden sich auf der Homepage Verhaltenstipps gegen Taschendiebe.